Hauptinhalt

CONFINTEA VI (2009)

2009 verabschiedeten 144 Staaten in der CONFINTEA VI ein politisches Abschlussdokument, den Belém-Aktionsrahmen. Dieser legt den Fokus auf die Bildung für nachhaltige Entwicklung und definiert dafür Grundsätze und Zielsetzungen. Die Schweiz hat den Belém-Aktionsrahmen unterzeichnet. Sie verpflichtet sich somit, die definierten Zielsetzungen umzusetzen. (Die Details dazu finden sie im Bericht des SVEB zur Umsetzung in der Schweiz.)

GRALE-Berichte

Die Unterzeichnerstaaten verpflichten sich, die Umsetzung der Belém-Zielsetzungen in ihrem Land zu beobachten. Dieses Monitoring wird regelmässig in den GRALE-Berichten (Global Report on Adult Learning and Education) veröffentlicht.

Neben dem Belém-Aktionsrahmen wurde an der CONFINTEA VI auch die UNESCO-Empfehlung zur Weiterbildung beschlossen. Darin enthalten sind nicht-bindende Prinzipien zur Weiterentwicklung der nationalen Gesetzesgrundlagen der UNESCO-Mitglieder. Im Rahmen der GRALE-Berichte führt das UNESCO-Institut für Lebenslanges Lernen (UIL) regelmässige Beobachtungen zur Umsetzung durch.