Hauptinhalt

Nachholbildung hat eine Chance

Wer ohne einen Berufsabschluss arbeitslos wird, hat es schwer, wieder ins Berufsleben einzusteigen. Deshalb ist es dringend notwendig, Möglichkeiten zur Nachholbildung zu schaffen. Die Studie "Betriebe als Chancengeber" zeigt Wege auf, wie dies gelingen kann.


Höhere Berufsbildung: Bundesrat verzichtet auf Qualitätssicherung bei vorbereitenden Kursen

Der Bund wird über 100 Millionen Franken jährlich in die Höhere Berufsbildung investieren, ohne die Qualität bei den unterstützten Angeboten sicherzustellen. So sieht es die revidierte Berufsbildungsverordnung vor, die der Bundesrat am Freitag verabschiedet hat. Damit missachtet der Bundesrat das Weiterbildungsgesetz, das seit dem 1. Januar 2017 in Kraft ist. Es schreibt fest, dass die Qualität von öffentlich unterstützter Weiterbildung...


Kampagne „Einfach Besser!“ lanciert

Um auf die Thematik von mangelnden Grundkompetenzen aufmerksam zu machen, lanciert der Schweizer Dachverband Lesen und Schreiben gemeinsam mit der Interkantonalen Konferenz für Weiterbildung sowie zahlreichen nationalen Partnern (Kantonen, Organisationen, Ämtern) die Kampagne „Einfach Besser!“, welche ab dem 8. September offiziell in allen drei Sprachregionen startet.

Mit der Kampagne verknüpft erfolgt auch die Neulancierung der...


DigiMaths: Ein europäisches Projekt zum besseren Gebrauch digitaler Technologien

Neue Technologien bieten eine Chance, um alltagsmathematische Kompetenzen Erwachsener zu fördern. Viele Kursleitende wünschen sich jedoch Unterstützung, damit sie diese Chance effektiv nutzen können. Am 31. August publiziert das Projekt "DigiMaths" deshalb einen Leitfaden für Kursleitende, damit sie neue Technologien im Unterricht so einsetzen können, dass sie einen positiven Effekt auf das Lernen der Teilnehmenden haben.


Fachkräftemangel: KMU setzen auf Weiterbildung

Der Fachkräftemangel stellt für die KMU in der Schweiz in ernsthaftes Problem dar. Gemäss der aktuellen KMU-Studie der Credit Suisse sind rund ein Viertel der befragten Unternehmen akut davon betroffen. Hochgerechnet sind dies rund 90'000 Unternehmen.


Nochmal ganz neu nachdenken

Buch I-Pad

Nicht nur die Digitalisierung, auch die Unplanbarkeit von Biografien zwingt die Weiterbildung zu neuen Konzepten. Innovative Ansätze kommen aber eher von branchenfremden Anbietern.


Die Bedeutung von Grundkompetenzen für Unternehmen kurz erklärt

In einem kurzen Video erklärt die Erziehungsdirektion des Kantons Bern die Bedeutung der Förderung von Grundkompetenzen für Unternehmen. Bern investiert indes nicht nur in die Sensibilisierung von Unternehmen, sondern stellt auch finanzielle Unterstützung in Aussicht.


Von der Angebots- zur Weiterbildungsberatung

Biografien werden individueller, oft auch fragmentierter, geprägt von Brüchen und Krisen. Mit solchen Personen sind auch die Ausbildenden konfrontiert, was sie auch vor neue Herausforderungen stellt. Der Beitrag erscheint in der Ausgabe 3/2017 der Fachzeitschrift "Education Permanente". Sie beschäftigt sich mit der Gestaltung von Übergängen.