Hauptinhalt

Austauschprogramm "Erasmus" ist 30 Jahre alt

  • 19.12.2017

Das europäische Bildungsprogramm Erasmus feiert sein 30-jähriges Bestehen. Es ist mit 4,4 Millionen Studierenden das grösste Austauschprogramm weltweit. Die Schweiz ist seit 25 Jahren dabei, mit unterschiedlichem Status.

Anfänglich beschränkte sich Erasmus auf Studierende der Hochschulen. Seit 2014, seit Ersamus+, sind alle Initiativen der Bereiche Bildung, Jugend und Sport darin zusammengefasst. Das bedeutet, dass auch Projekte der Erwachsenenbildung über Erasmus+ finanziert werden können.

Die Schweiz beteiligt sich seit dem Studienjahr 1992/93 an Erasmus. Aktuell ermöglicht das Schweizer Programm zu Erasmus+ eine indirekte Teilnahme von Personen und Organisationen aus der Schweiz. Das Schweizer Programm zu Erasmus+ läuft bis 2020. Zuständig für die Bewilligung von Schweizer Projekten ist die Stiftung Movetia. (RS)