Hauptinhalt

Digitale Technologien als Chance für Lehr- und Lernformen

  • 20.03.2017

Die neue Ausgabe des Magazins von erwachsenenbildung.at, das neben der Online- auch als Druckausgabe erhältlich ist, beschäftigt sich mit digitalen Technologien, die in heutigen Lehr- und Lernformaten zur Anwendung kommen. Diskutiert wird auch die Frage, wie technologische Entwicklungen die Erwachsenenbildung beeinflussen.

In den letzten Jahren hat sich E-Learning weitgehend etabliert, die digitalen Lernformen gehen bis hin zu Blended Learning und MOOCs (Massive Open Online Courses). Medienpädagogische Kompetenz im Hinblick auf verschiedentlichen digitale Technologien und deren Einsatz sehen die Herausgeber Sandra Schön und David Röthler als wichtige Voraussetzung zur erfolgreichen gesellschaftlichen Teilhabe und somit als elementar beim lebenslangen Lernen.
 
Thematisiert wird diesbezüglich beispielsweise, wie digitale Programme selbstorganisiertes Lernen unterstützen und welcher Forschungsbedarf bei der digitalen Grundbildung besteht. Weiter erfährt man, wie Blended-Learning-Angebote das Sprachenlernen erleichtern. Dass sich digitale Lernformen positiv auf die Motivation Lernender auswirken können, wird anhand des Online-Lerninstrumentes eVideo deutlich.Z

 Zur aktuellen Ausgabe