Hauptinhalt

Frankreich: 15 Milliarden Euro für Berufsbildung

  • 02.02.2018

Die französische Regierung plant, 15 Milliarden Euro in die Berufsbildung zu investieren. Bereits im September letzten Jahres wurde der Finanzplan beschlossen. Nun soll ein Dokument erarbeitet werden, welches den Regionen als Grundlage für die Entwicklung, Überwachung und Evaluation von Massnahmen dient. Der sogenannte „regionale Pakt für Investitionen in Qualifikationen“ soll es ermöglichen, Ausbildungskurse für Geringqualifizierte sowie Pilotprojekte für pädagogische und berufliche Innovationen zu finanzieren.

Bereits unter Präsident François Hollande wurde ein Plan zur Schaffung von 500‘000 Ausbildungsplätzen lanciert. Präsident Emmanuel Macron will nun eine zertifizierte Ausbildung für zwei Millionen Menschen garantieren.

>> Mehr zum Thema