Hauptinhalt

Stabsübergabe bei fide

  • 01.03.2017

Nach zwei Jahren Pilotbetrieb geht fide in die Hände der neuen Geschäftsstelle über. Während der Pilotphase war die bisherige Geschäftsstelle damit bertraut, die Verfahren zur Qualifizierung der Sprachkursleiterinnen und -leiter im Integrationsbereich einzurichten und die Qualität bei den Ausbildungen zu überprüfen.

Mit einer positiven Bilanz verabschiedet sich die bisherige fide-Geschäftsstelle und übergibt die Aufgaben in neue Hände. In den zurückliegenden zwei Jahren stieg die Zahl der Anbieter von fide-Modulen von drei im Jahr 2014 auf heute 13. Auf der Webseite von fide sind inzwischen 6300 Nutzerinnen und Nutzer registriert. 150 Module wurden durchgeführt mit 1768 Teilnehmenden. 946 Modulateste wurden vergeben. 

Seit April 2015 wurden zudem 300 Zertifikate "Sprachkursleiter/in im Integrationsbereich" ausgestellt. Die ausführliche Statistik ist in der letzten Info-Mail der alten fide-Geschäftsstelle aufgelistet.

Darin findet sich auch der Hinweis auf die Studie "fide in der Praxis", die aufzeigt, wie der fide-Ansatz bei den verschidenen Akteuren, insbesondere bei den Sparchkursleiterinnen und -leitern, wahrgenommen und umgesetzt wird.

Die neue Geschäftsstelle wird von Proactif Ouvertures GmbH, SynAct.org GmbH und Sprachen und Integraton, Zürich, getragen.

Offizieller Wortlaut der Übergabe durch die bisherige fide-Geschäftsstelle:

Die neue Geschäftsstelle fide ist bereit, Ihre Anliegen entgegenzunehmen. Sie können sich über die bisherige Email-Adresse info@fide-info.ch an sie wenden, oder über die Telefonnummer 031/351'12'12, zu den angegebenen Zeiten. Sie können ebenfalls weiterhin fide-Materialien über den Online-Shop bestellen.

Die Qualifizierungsverfahren (Zertifizierungsanträge, Gleichwertigkeitsverfahren über fideVal, individuelle Anerkennungen von Bildungsnachweisen, Modul-Anerkennungen) stehen ebenfalls weiter zur Verfügung. Um den organisatorischen Übergang von einer Trägerschaft an die andere zu gewährleisten, werden die Verfahren jedoch für eine kurze Zeit unterbrochen.

Die Geschäftsstelle wird die eingetragenen NutzerInnen direkt über den weiteren Verlauf informieren. Sie wird die betreffenden Informationen ebenfalls auf der Seite «Aktuell» auf www.fide-info.ch bekannt geben.