Hauptinhalt

Think Tank TRANSIT: Dispositive der Macht

Macht- und Beziehungsverhältnisse in der Weiterbildung

Datum
22.11.2019
Zeit
13:30 - 17:00
Ort
Zürich, Kraftwerk Selnau
Organisation
SVEB

Unter den Bedingungen einer «Kultur der Digitalität» (Prof. Felix Stalder, ZHdK) verändert sich nicht nur der Umgang mit Wissen; es verändern sich auch die Beziehungs- und Kräfteverhältnisse zwischen den verschiedenen Akteuren. Weitere Trends wie Ökonomisierung der Bildung, Individualisierung oder  Globalisierung bewirken ebenfalls eine Verschiebung von Kräfte- und Machtverhältnissen.  

Ausgehend vom Konzept «Dispositive der Macht» des französischen Philosophen Michel Foucault sollen an der Tagung Verhaltensweisen, Diskurse, Selbst- und Fremdverständnisse der Akteure in der Weiterbildung reflektiert werden.

Prof. Dr. Ulla Klingovsky, Professur Erwachsenenbildung und Weiterbildung an der FHNW, legt dazu mit einem Inputreferat die theoretischen Grundlagen.

Ziel der Veranstaltung ist die Entwicklung von Zukunftsszenarien. Sie zeigen aus verschiedenen Perspektiven Denk- und Handlungsräume auf. Im Vordergrund steht die Erarbeitung von gewünschten Szenarien. Sie sollen aber auch auf Risiken eingehen und Tendenzen skizzieren, die zum Nachteil der Weiterbildung sein könnten.

Der Anlass richtet sich an:

  • Leitungspersonen aus Weiterbildungsinstitutionen, HR-Verantwortliche und Leitungspersonen von betrieblichen Weiterbildungen
  • Personen aus Politik und Verwaltung, die sich mit Bildung beschäftigen
  • Personen, die Programme entwickeln und/oder Kurse leiten 
  • Forschende aus dem Feld der Weiterbildung und weitere Interessierte


TRANSIT verspricht Ihnen Bereicherung und Inspiration für Sie persönlich und Ihren konkreten Alltag.
 
Im Namen von Think Tank TRANSIT
Irena Sgier, stv. Direktorin SVEB, irena.sgier@alice.ch
Ronald Schenkel, Leiter Kommunikation, Marketing und Dienste, ronald.schenkel@alice.ch

HINWEIS: Sollten Sie trotz Anmeldung verhindert sein, bitten wir Sie, sich bei uns abzumelden, da die Platzzahl beschränkt ist. Benutzen Sie dazu diese E-Mail-Adresse.

Anmeldung

*Pflichtfelder

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten für die Anmeldung zur Veranstaltung unter Einhaltung des Datenschutzes verwenden. Ihr Name und ggf. Ihre Organisation wird auf der Teilnehmendenliste publiziert und Ihre Email-Adresse genutzt, um Ihnen Informationen zu dieser und evtl. zukünftigen, themenverwandten Veranstaltungen zukommen zu lassen.