Hauptinhalt

Think Tank TRANSIT Salon: Heterotopien

Zusammen mit Prof. Dr. Ulla Klingovsky werden in entspannter Salon-Atmosphäre Gegenorte – Heterotopien – für die Weiterbildung erforscht.

Datum
29.01.2020
Zeit
18:00 - 20:30
Ort
Zürich, Sihlquai 131, Salon im Auer&Co, Impact Hub
Organisation
SVEB

 

Um die Bedingungen besser zu verstehen, unter denen Weiterbildung heute betrieben wird, aber auch um eine Vision einer Weiterbildung zu entwickeln, können verschiedene Gedankenansätze des französischen Philosophen Michel Foucault hilfreich sein. Ulla Klingovsky, Professorin für Erwachsenenbildung an der Fachhochschule Nordwestschweiz und der Universität Basel, ist eine ausgesuchte Foucault-Spezialistin. Im TRANSIT-Salon wird sie vor allem in den Begriff der Heterotopie einführen. Gemäss Foucault sind Heterotopien «...Gegenplatzierungen oder Widerlager, tatsächlich realisierte Utopien, in denen die wirklichen Plätze innerhalb der Kultur gleichzeitig repräsentiert, bestritten und gewendet sind, gewissermassen Orte ausserhalb aller Orte, ...».   

Die (Weiter)Bildung selbst könnte ein solcher Ort sein. Wie das gedacht und gestaltet werden könnte, diskutieren Sie am besten direkt mit Ulla Klingovsky in lockerer Salon-Atmosphäre.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Informationen zum Think Tank finden Sie hier: www.thinktank-transit.ch

Anmeldung

*Pflichtfelder

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten für die Anmeldung zur Veranstaltung unter Einhaltung des Datenschutzes verwenden. Ihr Name und ggf. Ihre Organisation wird auf der Teilnehmendenliste publiziert und Ihre Email-Adresse genutzt, um Ihnen Informationen zu dieser und evtl. zukünftigen, themenverwandten Veranstaltungen zukommen zu lassen.