Hauptinhalt

Wohin steuert die Qualitätssicherung in der Weiterbildung?

Erste Nationale Qualitätstagung

Datum
03.10.2017
Zeit
13:30 - 18:00
Ort
Bern, Welle 7
Kosten
190.00 CHF
Kosten Mitglieder
120.00 CHF
Organisation
SVEB

Wer eine Weiterbildung besucht, erwartet, dass deren Qualität stimmt. Die Weiterbildungsanbieter kennen die Ansprüche ihrer Teilnehmenden und betreiben einen hohen Aufwand, um sie zu erfüllen. Dabei steht ihnen eine Reihe an Systemen und Verfahren der Qualitätssicherung und -entwicklung zur Verfügung.

Mit dem Weiterbildungsgesetz, das seit Januar in Kraft ist, bekommt die Qualitätssicherung noch grösseres Gewicht als bisher. Die Veranwortung für die Qualität ihrer Kurse und Lehrgänge bleibt aber weiterhin bei den Anbietern. Die Tagung gibt Einblick in das Potential systematischer Qualitätssicherung mit und ohne Qualitätslabel. Sie zeigt auch, mit welchen Knacknüssen Anbieter und Kursleitende in den nächsten Jahren zu rechnen haben, beispielsweise wenn es um die Qualität digitaler Lernformate geht.

Der SVEB organisiert diese Tagung in Zusammenarbeit mit der nationalen Arbeitsgruppe „Qualität in der Weiterbildung“, in der die Träger der etablierten Qualitätslabel in der Weiterbildung vertreten sind. Im Zentrum steht der Dialog zwischen Qualitätsexperten, Auftraggebern und Weiterbildungsanbietern.
Die Tagung richtet sich insbesondere an Entscheidungsträgerinnen und -träger im Bereich Qualitätsentwicklung.

Zielgruppe:

  • Entscheidungsträger und Qualitätsverantwortliche von Weiterbildungsanbietern
  • Qualitätsexperten, Auditoren und AuditorInnen von Zertifizierungsstellen
  • Träger und Vertreter von Qualitätslabel
  • Entscheidungsträger der öffentlichen Hand
  • Mitarbeitende in der Beschaffung von Weiterbildung

Impulssession:

  • Systemebene
  • Organisationsebene
  • Angebotsebene
  • Professionsebene

Anmeldung

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung erst erfolgreich ist, wenn Sie ein Bestätigungsmail erhalten haben! Falls nicht, wenden Sie sich bitte an events@alice.ch

Abmelderegelung

bis 30 Tage vor der Veranstaltung: keine Kosten
bis 10 Tage vor der Veranstaltung: 50% der Kosten
Spätere Abmeldung oder Nicht-Erscheinen: Berechnung der gesamten Kosten


Pflichtfelder*
Bestätigung *