Hauptinhalt

INCLOOD

Inklusive Nachbarschaften – Wege zum informellen und interkulturellen Lernen

Kurzbeschreibung

Die beispiellose Flüchtlingswelle der letzten Jahre stellt eine grosse Herausforderung dar in Sachen integrativer Massnahmen innerhalb verschiedener politischer und gesellschaftlicher Bereiche wie dem Zugang zu Bildung und zum Arbeitsmarkt.

Zudem ist der Bedarf an Wohnraum für die Asylsuchenden und deren Familien enorm. Daher braucht es nicht nur genügend Wohnraum, sondern dieser muss vor allem auch so konzipiert sein, dass einerseits Ghettos und Exklusion vermieden werden und er sich andererseits förderlich auf das Lernverhalten der Bewohner auswirkt.

Die Nachbarschaft ist der Ort, wo Integration und Lernen ungetrennt voneinander stattfinden, 24 Stunden am Tag. Um diesen Lernort für die Integration von Migrant/-innen zu nutzen, wurden in den Ländern der Projektpartner bereits verschiedene Ansätze ausprobiert, wie z.B. eine Migrant/-innen-Quote in Wohnsiedlungen oder „community agents“. In erfolgreichen Beispielen von inklusiven Nachbarschaften stehen die Interessen und Bedürfnisse der (künftigen) Bewohner/-innen im Zentrum. In einem partizipativen Ansatz werden diese Bewohner/-innen zu Beginn des Planungsprozesses miteinbezogen. Der Begriff inklusive Nachbarschaft bezieht sich hier auf ein interkulturelles Lernumfeld.

Das Ziel des Projekts INCLOOD ist es demnach, ein Netzwerk aufzubauen, um Know-how und Erfahrungen zu inklusiven Ansätzen im Wohnungsbau zwischen den Stakeholdern auszutauschen und Kriterien zu definieren, wie Nachbarschaften erfolgreich interkulturelles Lernen ermöglichen.

Resultate 

  • 5 Best-Practice-Beispiele für inklusive Nachbarschaften und konkrete Lernmöglichkeiten
  • Empfehlungen für inklusive Nachbarschaften: Länderspezifische Empfehlungen, wie der Wohnungsbau die Lernentwicklung der Bewohner/-innen verschiedener Kultluren fördern kann
  • Projektwebseite und ein eBook stellen die Modellbeispiele und die Empfehlungen für die Stakeholder bereit
  • Multiplikatoren-Veranstaltung: bietet den Stakeholdern eine Plattform für den Wissensaustausch