Hauptinhalt

Informationen zur Corona-Krise

Bund schlägt generelle Zertifikats- und Maskenpflicht in der Weiterbildung vor

Aufgrund der vermutlich hochansteckenden Omikron-Variante hat der Bundesrat am 30. November den Kantonen erneute Verschärfungen der Corona-Massnahmen vorgeschlagen. Von den Verschärfungen ist auch die Weiterbildung betroffen. Neu soll in der Weiterbildung eine generelle Zertifikats- und Maskenpflicht gelten. Die Massnahmen sollen bis am 24. Januar 2022 befristet sein.


Aktualisiert: FAQ – Corona-Krise und Weiterbildung

Hier finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten zu den Auswirkungen des Coronavirus auf Schweizer Weiterbildungsinstitutionen und freischaffende Kursleiterinnen und Kursleiter.

Der SVEB trägt Fragen und Antworten zur Weiterbildung zusammen und klärt offene Fragen zur Auslegung der COVID-Verordnung mit den zuständigen Bundesstellen ab.


Coronakrise: Zertifikatspflicht für Weiterbildungen mit mehr als 30 Teilnehmenden

Am 8. September 2021 hat der Bundesrat über die Ausdehnung der Zertifikatspflicht informiert. Ab 13. September gilt bei Veranstaltungen in Innenräumen die Zertifikatspflicht. Diese betrifft auch Weiterbildungsveranstaltungen. Ausgenommen sind Weiterbildungen mit «beständigen» Gruppen mit bis zu 30 Personen, die dem Anbieter bekannt sind. Hier gilt wie bis anhin die Zweidrittel-Kapazitätsbeschränkung respektive die Abstandspflicht sowie die...


Coronavirus: Keine allgemeine Zertifikatspflicht in der Weiterbildung vorgesehen

Der Bundesrat hat am 25. August 2021 eine Ausweitung der Zertifikatspflicht in Konsultation gegeben. Wie aus den Konsultationsunterlagen an die Kantone hervorgeht, soll die Zertifikatspflicht nicht auf die Weiterbildung ausgeweitet werden.


SVEB-Branchenmonitor 2021: Tendenzen der Weiterbildung nach der Covid-Pandemie

Der Schweizerische Verband für Weiterbildung publiziert im August 2021 seinen ersten Branchenmonitor. Die Ergebnisse basieren auf einer im Frühjahr durchgeführten Befragung von Anbietern. Im Zentrum stehen die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Schweizer Weiterbildungsmarkt.


Corona: Die geltenden Schutzmassnahmen bleiben bestehen

Der Bundesrat hat heute entschieden, die bestehenden Massnahmen frühestens Anfang September anzupassen. In der Weiterbildung gilt also weiterhin die Masken- und Abstandspflicht. Mit einem weiteren Präsenzverbot ist aber nicht zu rechnen.


Coronakrise: BFS-Zahlen zum Rückgang der Weiterbildungsteilnahme

Das Bundesamt für Statistik BFS hat am 28. Juni 2021 Zahlen zur Teilnahme an der Weiterbildung während der Covid-19-Pandemie veröffentlicht. Die Teilnahmequote ist 2020 im Vergleich zum Vorjahr um fast fünf Prozentpunkte von 27% auf 22% gesunken. Das Gastgewerbe sowie das Gesundheits- und Sozialwesen verzeichneten die grössten Einbrüche.


SVEB fordert Aufhebung der Maskenpflicht für die Weiterbildung im nächsten Öffnungsschritt

Nachdem der Bundesrat entschieden hat, dass ab 26. Juni 2021 an Arbeitsplätzen und in Fitnesscentern keine Maskenpflicht gilt, ist diese in der Weiterbildung nicht mehr zu rechtfertigen. Der SVEB fordert den Bundesrat auf, im nächsten Öffnungsschritt eine Gleichbehandlung der Weiterbildung sicherzustellen.