Hauptinhalt


News-Übersicht

Nationale Kompetenzstudie der FH Schweiz

Der nationale Dachverband der Fachhochschulen FH Schweiz führt eine Kompetenzstudie durch und lädt alle Interessierten ein, bis Mitte März an der Umfrage zu aktuellen und künftigen Kompetenzen teilzunehmen.


Die Weiterbildungsoffensive in der Sozialhilfe zeigt Wirkung

Vor zwei Jahren haben die Schweizerischen Konferenz für Sozialhilfe (SKOS) und der SVEB gemeinsam eine Weiterbildungsoffensive für die Sozialhilfe lanciert. Diese verfolgt das Ziel, Bezügern und Bezügerinnen von Sozialhilfe bessere Möglichkeiten zu bieten, sich weiterzubilden. Nach zwei Jahren ziehen die Initianten eine positive Bilanz.


Erwachsene sehen die Weiterbildung positiv – und bilden sich oft trotzdem nicht weiter

In einer gross angelegten Meinungsumfrage zum Thema Weiterbildung hat das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung (Cedefop) im Sommer 2019 in 30 Ländern über 40'000 Erwachsene über 25 Jahren befragt. 96% der Befragten halten Weiterbildung für wichtig, fast 70% meinen, deren Bedeutung werde in den nächsten zehn Jahren weiter steigen. Trotzdem sehen die Forscher Handlungsbedarf.


Neue OECD-Publikation zur Qualitätssicherung in der Weiterbildung

In einer neuen Publikation gibt die OECD Einblick in die Qualitätsentwicklung und -sicherung in ausgewählten europäischen Ländern, darunter die Schweiz. Die Publikation zeigt Best-Practice-Beispiele und analysiert die Erfolgsfaktoren unterschiedlicher Ansätze der Qualitätssicherung. Darin aufgenommen wurde auch das eduQua-Label.


Corona-Härtefallregelung gilt auch für die Weiterbildung

Am 13. Januar 2021 hat der Bundesrat die Bedingungen gelockert, die ein Unternehmen erfüllen muss, um Härtefallhilfe zu erhalten. Unter anderem gelten Betriebe, die seit dem 1. November 2020 während mindestens 40 Kalendertagen auf behördliche Anordnung geschlossen waren, neu ohne Nachweis eines Umsatzrückgangs als Härtefall. Nun ist klar, dass auch Weiterbildungsanbieter von der neuen Härtefallregelung profitieren können.


Anbieterbefragung: Weiterbildung im Krisenmodus

Die Anbieterbefragung 2020/21 des Schweizerischen Verbandes für Weiterbildung SVEB widmet sich den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Weiterbildung. Die Ergebnisse der heute publizierten Weiterbildungsstudie zeigen, dass die Krise die Weiterbildung hart getroffen hat. Gleichzeitig trieb sie die Digitalisierung der Angebote voran.


Corona-Massnahmen: Was gilt aktuell für die Weiterbildung?

Seit November gilt für die Weiterbildung mit wenigen Ausnahmen ein Präsenzverbot. Der Bundesrat hat die Corona-Massnahmen seither mehrmals verschärft, was in der Weiterbildung teilweise für Verwirrung sorgte. Hier im Überblick die aktuelle Regelung.


Digitalisierung in Corona-Zeiten: Qualitätsdebatte

Am jährlichen Forum des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung DIE stand im Dezember die Digitalisierung im Zentrum. Konkret ging es um «Educational Technology und pädagogische Qualität». Die Beiträge stehen online zur Verfügung



Die SVEB-Community

Social Media
Wir sind auf Facebook, Twitter und LinkedIn präsent. Werden Sie Teil der SVEB-Community! Falls Sie es bereits sind, freuen wir uns über Kommentare, Ideen, Likes und Anregungen.


Fachbereich

Fachwissen
Haben Sie spezifische Fragen zur Weiterbildung? Recherchieren Sie zu einem bestimmten Thema, oder suchen Sie einen kompetenten Interviewpartner, eine Referentin, einen Projektpartner? Wir versuchen gerne, Ihnen weiterzuhelfen: Kontakt.

Publikationen
Der SVEB gibt Fachbücher, Studien und Praxistools heraus.