Hauptinhalt

544 Fachausweise Ausbilder/in im Jahr 2021 ausgestellt

  • 11.12.2021

Die Kommission für Qualitätssicherung hat im November 157 neue Fachausweis-Trägerinnen und -Träger bestätigt. Damit konnten im Jahr 2021 insgesamt 544 eidgenössische Fachausweise Ausbilder/in ausgestellt werden. Dies sind 25 mehr als im Vorjahr.

Anfangs Dezember hat die Kommission für Qualitätssicherung (QSK), bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern von SVEB-Mitglieder-Organisationen und Verbänden, die Resultate aus der zentralen Überprüfung (Berufsprüfung) vom November 2021 verabschiedet. Sie ergab national 157 neue Fachausweis-Träger/innen. Insgesamt konnten in diesem Jahr 544 eidgenössische Fachausweise Ausbilder/in vergeben werden.

Einfluss der Corona-Pandemie

2021 wurden 25 Fachausweise mehr vergeben als im Corona-Jahr 2020. Die Zahl von 544 entspricht nun fast wieder dem Jahr 2019, als 546 Fachausweise ausgehändigt wurden.

Mit dem Beginn der Covid-19-Krise war eine zentrale Überprüfung durch die Expertinnen und Experten vor Ort beim SVEB nicht mehr möglich. Seit Frühjahr 2020 werden deshalb die eingereichten Kompetenznachweise der Fachausweis-Kandidatinnen und -Kandidaten online überprüft. Diese Form der Durchführung war durch das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) bewilligt worden.

Über den Fachausweis Ausbilder/in

Wer alle fünf AdA-Fachausweis-Module erfolgreich absolviert und 300 Praxisstunden in der Ausbildung von Erwachsenen gesammelt hat, kann sich zur Zentralen Überprüfung anmelden und schliesslich den eidgenössischen Fachausweis Ausbilder/in beantragen.

Der Fachausweis bescheinigt die Kompetenz, neue Ausbildungen zu konzipieren oder bestehende Ausbildungen zu überarbeiten. Fachausweis-Träger/innen verfügen über fundierte methodische und didaktische Fähigkeiten sowie über hohe soziale Kompetenzen.

Eidgenössischer Fachausweis Ausbilder/in