Hauptinhalt

Erfolgreich unterwegs im Förderprogramm "Grundkompetenzen am Arbeitsplatz"

  • 12.12.2018

Der Tessiner Luca Mauriello schult die „Grundkompetenzen am Arbeitsplatz“ in acht Tessiner Betrieben. Das SBFI subventioniert im Rahmen des nationalen Förderschwerpunkts rund 19'000 Lektionen zur Verbesserung der IKT Grundkompetenzen.

Luca Mauriello leitet die Firma Formati Academy. Damit bietet er primär Aus- und Weiterbildungungen im IT-Bereich an. 

Er hat das Potenzial des Förderschwerpunkts für sein Unternehmen sofort erkannt. Mit den Unternehmen gemeinsam entwickelt er massgeschneiderte Bildungsangebote, damit Mitarbeitende die technologischen Veränderungen im Betrieb besser bewältigen können.

Luca Mauriello
Luca Mauriello bietet den Unternehmen massgeschneiderte Programme an. (Bild: SVEB)

 

 

Zusammenarbeit mit dem SBFI

Es entsteht eine enge Zusammenarbeit zwischen Bildungsanbieter und Unternehmen, wenn es darum geht, die Bedürfnisse vor Ort zu identifizieren. Dazu besucht er jeden Betrieb mehrmals, bevor klar ist, was genau gelernt werden soll. Luca Mauriello empfiehlt, vor der Eingabe des Gesuchs das Gespräch mit dem SBFI zu suchen, um abzuklären, ob das geplante Vorhaben förderfähig ist.

Der Nutzen von Go

Das GO-Modell unterstützt die Arbeit des Anbieters im Betrieb. Es kann flexibel auf jedes Unternehmen angepasst werden. Entscheidend ist, dass nach den Kursen der Nutzen für den Betrieb und die Mitarbeitenden klar sichtbar ist.

GO-Toolkits

Der gesamte Prozess sowie die Umsetzung des GO-Modells wird im "GO Toolkit – Band 1" umfassend beschrieben. Im "GO-Toolkit – Band 2" sind die Deskriptoren für die einzelnen Grundkompetenzen festgehalten.

Beide Bände stellen die Arbeitsinstrumente für die Umsetzung des Modells dar.

Zum Bestellformular