Hauptinhalt

Erwachsenenbildner*innen auf die digitale Welt vorbereiten

  • 16.06.2021

Die im Projekt DigitALAD entwickelten Tools unterstützen Ausbildende bei ihrem eigenen digitalen Lernen. Sie bieten ihnen eine Möglichkeit zur Selbsteinschätzung, insbesondere durch eine Lernplattform mit einem umfassenden Handbuch.

Erwachsenenbildner in der Weiterbildung arbeiten mit verschiedensten Gruppen in unterschiedlichen Bereichen. Die Ausbildenden tun viel dafür, um ihre Lernenden zu unterstützen. Ihr Wissen und ihre Praktiken im Bereich des digitalen Lehrens variieren allerdings. Dies kann sich direkt auf die Beteiligung der Lernenden an Kursen auswirken.

Werkzeug zur Selbstevaluation für Lehrende

Die Lernplattform DigitALAD basiert auf einem vollständigen Handbuch, das sich um 22 Kompetenzen gliedert, die auf dem DigiCompEdu-Modell aufbauen. Es handelt sich um ein europäisches Kompetenzmodell, das drei Bereiche berücksichtigt – die beruflichen und die pädagogischen Kompetenzen der Ausbildenden sowie die Kompetenzen der Lernenden.

Zugänglichkeit und Einbezug der Lernenden

Die Bedeutung der Inklusion bei der Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten wird im Abschnitt «Barrierefreiheit und Inklusion» angesprochen. Viele kleine und einfache Massnahmen tragen zu inklusivem Lernen bei. Sie können es Erwachsenen ermöglichen, in ihrem eigenen Tempo zu lernen und sich unterstützt zu fühlen. Der Zugang zum Lernen kann durch die Bereitstellung digitaler Ressourcen erweitert werden.

Die Zugänglichkeit hört hier aber nicht auf: Sie impliziert einen globaleren Ansatz, der wiederum stark von der Zielgruppe abhängt. Eisbrecher-Aktivitäten können dem Trainer einerseits Informationen über die unterschiedlichen Niveaus oder Präferenzen der Teilnehmer hinsichtlich ihres Lernstils liefern und andererseits den Gruppenzusammenhalt fördern. Dies ist eine der Stärken eines Ausbildenden, der es versteht, die Inhalte an die Zielgruppe anzupassen – durch die Anpassung der Ressourcen für Menschen mit Lernschwierigkeiten oder mit besonderen Bedürfnissen. 

Das Projekt DigitALAD

DigitALAD («Digital Adult Educators») ist ein europäisches Projekt, das von der Europäischen Union und MOVETIA finanziert wird. Ziel ist es, Ausbildende mit einem umfassenden Handbuch auf die digitale Welt vorzubereiten, in der sich die digitalen Technologien exponentiell entwickeln. Das DigitALAD-Projekt zielt darauf ab, den Ausbildenden einen Kompass für die digitale Vermittlung von Wissen zu bieten. Es werden viele pragmatische Fragen angesprochen, wie z. B. «Wie sichere ich die Daten meiner Lernenden am Computer?» oder «Wie unterstütze ich das Lernen meines heterogenen Publikums und wie kann ich es motivieren?»

Flyer «Digitale Kompetenz Lehrender»

SVEB-Website: Mehr zum Projekt DigitALAD

Website DigitALAD

Über DigitALAD