Hauptinhalt

Nationalrat bestätigt Mittelerhöhung für die berufsorientierte Weiterbildung

  • 10.12.2020

Im Rahmen der Differenzbereinigung bei der Botschaft zur Förderung von Bildung, Forschung und innovation 2021- 2024 hat sich der Nationalrat heute erneut für die Erhöhung der Mittel zur Förderung der berufsorientierten Weiterbildung um 20 Mio CHF ausgesprochen.

Mit den zusätzlichen Mitteln sollen Förderinitiativen finanziert werden, welche die Nachfrage nach Weiterbildung erhöhen und die Bereitschaft insbesondere von KMU, in die Weiterbildung zu investieren, stärken. Dies ist gerade vor dem Hintergrund der Corona-Krise notwendiger denn je.
Der Nationalrat hatte der Erhöhung der Mittel für die berufsorientierte Weiterbildung bereits in der Herbstsession zugestimmt. Mit dem heutigen Entscheid hat er seinen Willen bestätigt, die Weiterbildung zu fördern. Im Gegensatz zum Nationalrat hatte sich der Ständerat in der Herbstsession gegen die Mittelerhöhung ausgesprochen. Am 14. Dezember wird er sich erneut mit dem Geschäft befassen. Der SVEB fordert den Ständerat auf, dem Nationalrat zu folgen und damit ein Zeichen für die Stärkung der Weiterbildung zu setzen.