Hauptinhalt

Art4Inc

Using Artistic Disciplines for Educational and Social Inclusion

Kurzbeschreibung

Die Heterogenität der europäischen Gesellschaft nimmt aufgrund der Veränderungsprozesse zu, die durch spezifische nationale Förderprogramme hervorgerufen werden. Diese Förderprogramme versuchen der steigenden Anzahl Flüchtlinge und Asylbewerber gerecht zu werden. Die Gruppe der Kursteilnehmenden ist sehr heterogen, manche von ihnen verfügen über einen Tertiärabschluss manche über eine Schulausbildung.

Um die Zielsetzungen der Inklusion und Integration der Flüchtlinge und Asylsuchenden zu erreichen, müssen diese zahlreiche persönliche, soziale, kulturelle und berufliche Kompetenzen erwerben, die für ihre Integration, den Einstieg in den Arbeitsmarkt sowie eine dauerhafte Beschäftigung notwendig sind. Soll erfolgreich ein Profil mit Schlüsselkompetenzen für diese Gemeinschaften aufgebaut werden, sind daher von den Ausbildenden zahlreiche alternative didaktische Ansätze in Betracht zu ziehen. Im aktuellen pädagogischen Umfeld sind jahrhundertealte Techniken wie Erzählen, Theater und Musik in den Hintergrund gerückt und werden für die Vermittlung von Kenntnissen und den Aufbau von Schlüsselkompetenzen nur selten als geeignet betrachtet. Das Projekt art4inc bemüht sich darum, diese einmaligen und effizienten Techniken in der heutigen Zeit wieder anzuwenden, damit sprachliche, soziale und kulturelle Barrieren leichter abgebaut und Schlüsselkompetenzen von Flüchtlingen und Asylsuchenden aufgebaut werden können.

Projektziele

  • Durchführung einer Bedarfsanalyse zur Bestimmung der in die Ausbildung der Ausbildenden aufzunehmenden Schlüsselelemente;
  • Erstellung eines propädeutischen Handbuchs für die Ausbildung der Ausbildenden;
  • Forschung zu alternativen, an Kunstrichtungen angelehnten Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für den Erwerb von Grundkompetenzen von Migrantinnen und Migranten;
  • Anpassung, Abänderung und Produktion einer Reihe pädagogischer Ressourcen, in denen die verschiedenen Kunstrichtungen für den Aufbau von Schlüsselkompetenzen zur Inklusion herangezogen werden, sowie die Präsentation dieser neuen Ressourcen in Multimedia-Formaten;
  • Aufbau einer mehrsprachigen e-Learning-Plattform;
  • Sammeln von Informationen/Empfehlungen zur Aus- und Weiterbildung von Migrantinnen und Migranten;
  • Verfassen eines wissenschaftlichen Dokuments über die im Rahmen des Projekts gewählte Lernform, das zudem Empfehlungen zur weiteren Entwicklung enthält.


Resultate

  • Entwicklung einer Ausbildung für Kursleitende, um diese beim Einsatz verschiedener Kunstrichtungen wie Erzählen, Theater und Musik zu unterstützen – diese sind beim Unterricht heterogener Teilnehmergruppen für den Aufbau der Schlüsselkompetenzen anzuwenden;
  • Produktion einer Reihe pädagogischer Ressourcen, in denen die verschiedenen Kunstrichtungen für den Aufbau von Schlüsselkompetenzen zur Inklusion herangezogen werden, sowie die Präsentation dieser neuen Ressourcen in Multimedia-Formaten;
  • Aufbau einer mehrsprachigen e-Learning-Plattform;
  • Verfassen eines wissenschaftlichen Dokuments über die im Rahmen des Projekts gewählte Lernform, das zudem Empfehlungen für die weitere Entwicklung enthält.