Hauptinhalt

DigitALAD

Digital Adult Educators: Preparing Adult Educators for a Digital World

Kurzbeschreibung 

Schätzungsweise 1.5 Millionen Personen in der Schweiz zwischen 16 und 65 Jahren verfügen über keine oder geringe Kompetenzen im Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), wodurch ihre Arbeitsmarktfähigkeit stark reduziert ist.

Das Projekt DigitALAD hat zum Ziel, Kursleitende in der Förderung der IKT-Grundkompetenzen Erwachsener zu unterstützen.

Ziele  

  • Kursleitende im Bereich Grundkompetenzen haben bessere Kompetenzen im Umgang mit IKT in der Unterrichtspraxis dank den DigitALAD-Ressourcen.
  • Kursleitende im Bereich Grundkompetenzen erhalten konkrete Impulse, um IKT in ihrem Unterricht vermehr einzusetzen, z.B. durch Best-Practice Beispiele oder hilfreicher Tools.
  • Weiterbildungsverantwortliche kennen Tools zum Online-Assessment von IKT-Grundkompetenzen und zur Validierung und können diese gemäss dem Bedarf in ihre Organisation einsetzen.

Resultate

  • Weiterbildungsprogramm für Kursleitende: DigitALAD entwickelt Weiterbildungsmodule für Kursleitende, damit sie IKT-Kompetenzen erwerben, IKT-Lernressourcen selber entwickeln und IKT effektiv im Unterricht einsetzen können. Es werden u.a. Blended-Learning-Formate bereitgestellt.
  • E-Learning-Plattform und Online-Lernmodule: Verschiedene Lernressource unterstützen Erwachsene mit geringen IKT-Grundkompetenzen, neue Technologien im Hinblick auf ihre Arbeitsmarktfähigkeit zu nutzen. Die Online-Lernplattform stellt diese Ressourcen bereit.
  • Wirkungsbericht und Praxisempfehlungen: Mit dem schottischen IMPACT+ Toolkit wird die Wirkung im Projekt aufgezeigt.
  • Policy-Empfehlungen: Diese Empfehlungen richten sich an Stakeholder von Organisationen der Weiterbildung, Politik und Anbietern und sollen strategische Massnahmen zur Professionalisierung von Kursleitenden im Bereich IKT vorschlagen.