Hauptinhalt

Weiterbildungsgutschein von temptraining

Um mehr geringqualifizierte Temporärarbeitende zu einer Weiterbildung zu motivieren, vergibt temptraining Weiterbildungsgutscheine im Wert von je 1000 Franken. Die Gutscheine können für alle Weiterbildungen auf der Kursplattform weiterbildung.swiss/temptraining eingesetzt werden, die sich derzeit noch im Aufbau befindet. 

Für das Pilotprojekt werden insgesamt 4000 Weiterbildungsgutscheine abgegeben. Die Hälfte davon sind mit einem Hinweis auf eine Beratungshotline versehen und können ebenfalls für eine Beratung eingesetzt werden. Der Weiterbildungsfonds temptraining hat das Ziel, die Arbeitsmarktfähigkeit von gering qualifizierten Temporärarbeitenden zu fördern und unterstützt Weiterbildungen, die bestimmten Förderkriterien von temptraining entsprechen.

So funktioniert der Gutschein:
  1. Temporärfirmen geben den Gutschein an Temporärarbeitende ab.
  2. Temporärarbeitende wählen auf weiterbildung.swiss/temptraining einen Kurs (oder eine Beratung) aus.
  3. Temporärarbeitende füllen das Anmeldeformular aus und geben den Gutscheincode an.
  4. Der Kursanbieter erhält die Anmeldung mit dem Gutscheincode und bestätigt die Anmeldung.  
  5. Wenn 80% der Kurslektionen besucht wurden, kann der Kursanbieter im Gutscheinsystem den Code entwerten. Bei vorzeitigem Abbruch muss der Temporärarbeitende den Kurs selber bezahlen.

Der Gutschein deckt Kurskosten im Wert von 1000 Franken und ist nicht kumulierbar. Zusätzliche Kosten werden nicht übernommen und müssen von den Temporärarbeitenden bezahlt werden.

Der Gutschein ist bis 31.12.2022 gültig.

Bedingungen, die Temporärarbeitende erfüllen müssen, um einen Gutschein zu erhalten:
  • Sie haben keinen formalen Abschluss.
  • Sie unterstehen dem Gesamtarbeitsvertrag (GAV) Personalverleih.
  • Sie haben mindestens 88 Stunden innerhalb von 12 Monaten temporär gearbeitet.
  • Sie sind bereit zu Qualitätszwecken über ihr Weiterbildungsvorhaben Auskunft zu geben.  
  • Sie sind einverstanden, dass temptraining ihre Daten für die Umsetzung und die Evaluation des Projekts bearbeitet und überprüft. Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben.