Main Content

eduQua:2021: Vorstellung der revidierten Qualitätsnorm

  • 25.01.2022

Ab Februar 2022 können sich Weiterbildungsanbieter nach der neuen Norm eduQua:2021 zertifizieren lassen. Um die Umstellung zu erleichtern, bietet die eduQua-Geschäftsstelle Einführungsveranstaltungen in allen Sprachregionen an. Sie können sich für die passende Veranstaltung anmelden.

Das Qualitätslabel für die Weiterbildung «eduQua» wurde einer umfassenden Revision unterzogen. Seit Dezember 2021 ist die neue Norm in Kraft. eduQua:2021 ist auf die Trends in der Führung ausgerichtet und nimmt die aktuellen Entwicklungen mit der wachsenden Vielfalt von Angeboten und Lern-Settings auf. Die weiterentwickelte Norm unterstützt ein praxisbezogenes und wirksames Qualitätsmanagement.

Weiterbildungsinstitutionen können sich ab Februar 2022 nach eduQua:2021 (re-)zertifizieren lassen. Dabei unterstützt Sie die eduQua-Geschäftsstelle in allen Sprachregionen mit Schulungen zu den zentralen Änderungen und Vorteilen des revidierten Labels. Die konkrete Umsetzung des Verfahrens wird von einer Auditorin oder einem Auditor mit Praxiserfahrung vorgestellt. Weiter haben Sie die Möglichkeit, den eduQua-Expertinnen und -Experten Fragen zu stellen.

Jetzt anmelden: Einführungsveranstaltungen in der ganzen Schweiz

An folgenden Daten erhalten Weiterbildungsanbieter und Interessierte eine kompakte und praxisorientierte Einführung in die Norm eduQua:2021:

15.03.2022, Webinar, online (Anmeldung)

12.05.2022, Präsenzveranstaltung (Save the date)

Diese und weitere Termine finden Sie in unserer Veranstaltungsagenda. Wir bitten Sie, sich anzumelden. Dann erhalten Sie die konkreten Informationen zur jeweiligen Veranstaltung.

Dokumente und Informationen

Alle weiterführenden Informationen und die neuen eduQua-Dokumente zum revidierten Label und zum Zertifizierungsprozess finden Sie auf www.eduqua.ch.