Main Content

SBFI lanciert Newsletter und Webseite zur Berufsbildung 2030

  • 15.03.2019

Mit zwei neuen Webseiten soll das Projekt "Berufsbildung 2030" unterstützt werden. Zudem lanciert das SBFI einen Newsletter.

Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) hat seine Kommunikationskanäle überarbeitet. So erscheint seit Februar 2019 ein monatlich versandter Newsletter «SBFI Mail». Dieser fasse in kompakter Form die wichtigsten Informationen zusammen, teilt das SBFI mit.

Bereits seit 2013 gibt das SBFI auch ein Magazin heraus, die «SBFI News». Dieses wurden grafisch und inhaltlich überarbeitet und in der Internet-Darstellung optimiert. Wie das SBFI weiter schreibt, werde der Erscheinungsrhythmus angepasst.

Webseite zu Berufsbildung 2030

Die aktuelle Ausgabe des Magazins geht unter anderem auf den Stand der Arbeiten zum Prozess "Berufsbildung 2030" ein. So ist noch im März die Webseite www.berufsbildung2030.ch lanciert worden. Sie enthält allgemeine Informationen und einen Überblick zu den Projekten. 

Ein Teil der Umsetzungsmassnahmen des Projekts "Berufsbildung 2030" ist digitalinform.swiss. Sie will gemeinsam mit allen Verbundpartnern den digitalen Wandel in der Berufsbildung vorantreiben. Der Bund sieht dazu einen bis 2024 befristeten Förderschwerpunkt vor. 

Als zentrale Kommunikation- und Vernetzungsplattform wird dabei die Webseite www.digitalinform.swiss erwähnt. Sie soll Vorhandenes sichtbar machen. Auf der Seite können aber auch Projekte eingereicht werden. 

Weiterbildung bleibt weitgehend ausgeklammert

Erstaunlicherweise bleibt die Weiterbildung dabei grundsätzlich unerwähnt, obgleich sie im Zusammenhang mit der zukünftigen Berufsbildung eine wichtige Rolle spielen wird. Werden doch zunehmend Erwachsene vor die Herausforderung gestellt, sich beruflich auf neue Anforderungen einzustellen oder sich gar umzuorientieren. Der SVEB wird sich entsprechend für eine stärkere Beachtung der Weiterbildung in diesem Kontext einsetzen. (RS)

Screenshot digitalinform.swiss
Mit der Webseite www.digitalinform.swiss soll die Digitalisierung im Zusammenhang mit der Berufsbildung vorangetrieben werden. (Bild: SBFI)