Hauptinhalt

350'000 CHF für Notfall-Studiendarlehen

  • 11.05.2020

Bei der Stiftung EDUCA SWISS stehen 350'000 CHF zur Verfügung für Personen in Aus- und Weiterbildung. Das Geld ist für Studiendarlehen gedacht, sollte aufgrund der Corona-Krise eine Ausbildung nicht durch- oder weitergeführt werden können.

EDUCA SWISS hat vor drei Wochen einen Notfall-Fonds für Personen in Aus- und Weiterbildung in der Schweiz eingerichtet, die von der Corona-Krise finanziell betroffen sind. Auf schnellem und unkompliziertem Weg ermöglicht der Covid-19-Notfonds den Studierenden, ihr Bildungsprojekt auch in Zeiten der Krise und trotz Einkommenseinbussen weiterzuführen. Die Darlehen sind zinslos und werden spätestens nach dem Berufseinstieg zurückbezahlt. Mit diesem Angebot ist die Stiftung EDUCA SWISS auf ein grosses Interesse gestossen:

Nach kurzer Zeit sind fast 100 Gesuche bei EDUCA SWISS eingegangen. CHF 180'000 konnte bereits zur finanziellen Überbrückung ausbezahlt werden.

Aus den Gesuchen und den Reaktionen der Betroffen wird klar, dass so ganz konkret Studienabbrüche und Komplikationen verhindern werden können.

Aufgrund des grossen Interessens konnte die gemeinnützige Stiftung weitere Darlehensgeber für sich gewinnen. Insgesamt stehen momentan CHF 350'000 für Studierende in Not zur Verfügung.

Betroffene Studierende können sich einfach direkt mit dem Stichwort «Covid-19» an mail@educaswiss.ch wenden.

Bei Fragen steht das Team von EDUCA SWISS gerne zur Verfügung: 
mail@educaswiss.ch oder unter 041 558 57 88 (Montag – Donnerstag, 09.00 bis 12.00 Uhr).

Weitere Informationen