Hauptinhalt

Fünf Jahre Weiterbildungsgesetz – eine erste Bilanz

An der diesjährigen bildungspolitischen Tagung des SVEB vom 5. Mai stand das Weiterbildungsgesetz (WeBiG) im Zentrum. Die Bilanz zur bisherigen Wirkung des WeBiG fällt durchzogen aus. Während in einzelnen Bereichen positive Effekte zu verzeichnen sind, hat das Gesetz aus Sicht des SVEB in seinen ersten fünf Jahren insgesamt nur geringe Auswirkungen erzielt und sollte weiterentwickelt werden.


Neue Projektphase für Transferprojekt mit Ungarn

Der SVEB arbeitet seit vielen Jahren mit einem lokalen Projektpartner an der Weiterentwicklung des ungarischen Weiterbildungssystems. Seit Januar 2022 läuft das neue Projekt zur Professionalisierung und Qualitätssicherung der Weiterbildung in Ungarn. Es wird vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) finanziert.


Phase zwei im Projekt E4E in Nordmazedonien

Der SVEB engagiert sich als Mandatsträger seit 2017 in einem von HELVETAS geleiteten und von der Swiss Agency for Development and Cooperation (SDC) finanzierten Projekt in Nordmazedonien. Das Projekt Education for Employment in North Macedonia (E4E@mk) startet im Sommer 2022 in die zweite Projektphase.


Wichtige Rolle der Weiterbildung in der Ukraine-Krise

Die durch den Krieg in der Ukraine ausgelöste Flüchtlingskrise stellt auch die Weiterbildung in der Schweiz vor grosse Herausforderungen. Doch die Institutionen wollen sich diesen stellen und sind auch in der Lage, den Geflüchteten professionelle Bildung zu vermitteln. Unser Autor Ronald Schenkel hat mit verschiedenen Akteuren gesprochen und bietet einen Überblick über Weiterbildungsangebote für Flüchtlinge mit Schutzstatus S.


Bedeutung der Ausbildenden beim IKT-Unterricht älterer Menschen

Im Rahmen des EU-Projektes e-Protect wird zurzeit ein Train-the-Trainer-Toolkit entwickelt, das Ausbildende bei der Verwendung des e-Protect-Curriculums unterstützt. Wichtiger Aspekt dabei ist die Rolle der Ausbildenden in der Arbeit mit älteren Menschen. Die Technopädagogin Tatiana Armuna berichtet im Interview über ihre Erfahrungen mit dem IKT-Unterricht bei Seniorinnen und Senioren.


Bridging Barriers: Kompetenzentwicklung von Ausbildenden im Bereich Grundkompetenzen

Im Rahmen des EU-Projekts Bridging Barriers wurde mit einem Pilotkurs in der Schweiz ein innovatives Format für die Kompetenzentwicklung und Professionalisierung Kursleitender im Bereich Grundkompetenzen getestet. Dabei zeigte sich, wie hoch die Anforderungen an Kursleitende sind, um teilnehmerorientierte Lernangebote zu entwickeln und umzusetzen.


Weiterbildungsteilnahme 2021 weiter gesunken

Im April hat das Bundesamt für Statistik (BFS) die Resultate der Schweizerischen Arbeitskräfteerhebung 2021 (SAKE) publiziert. Diese zeigen einen weiteren deutlichen Rückgang der Weiterbildungsaktivität in der Bevölkerung. Lag die Teilnahmequote in den Jahren vor der Pandemie bei rund 26%, so fiel sie im ersten Pandemiejahr 2020 auf 21% und im Jahr 2021 auf durchschnittlich 17%.


Neue praxisorientierte SVEB-Projekte

Mit praxisorientierten Entwicklungsprojekten will der SVEB einen Beitrag zur Entwicklung und Innovation in der Weiterbildung leisten. Derzeit sind drei solche Projekte in Umsetzung. Sie betreffen die Themen digitale Transformation, Micro-Credentials und Bildungsgutscheine.