Hauptinhalt

SVEB-Strategie 2021–2024

Genehmigt an der Delegiertenversammlung vom 11. Mai 2021

Prioritäre Ziele

Leitsatz bis Ende 2024: Der SVEB unterstützt die Weiterbildungsbranche in der aktuellen Umbruchphase und trägt mit innovativen Projekten zur Entwicklung des Weiterbildungssystems bei.

Dies umfasst:

  • Engagement für Förderinitiativen zur Erhöhung der Teilnahme
  • Unterstützung der Akteure
  • Förderung von Innovationen und Entwicklung des Systems
  • Revisionen von AdA-Baukasten und eduQua 

Aktionsfelder

  1. Bildungspolitik
  2. Entwicklung und Innovation
  3. Professionalisierung und Qualität
  4. Service

Prioritäre Themen (Auswahl)

In den vier Aktionsfeldern fokussieren wir uns bis 2024 auf folgende Themen, die auf Grundlage der aktuellen Entwicklungen im Weiterbildungsbereich zentral sind:

  • Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Weiterbildung
  • Digitalisierung der Weiterbildung
  • Entwicklung der Bedürfnisse und Lerngewohnheiten der Teilnehmenden
  • Entwicklung der Weiterbildung: Trends und Innovationen
  • Zugang zur Weiterbildung / Chancengleichheit / Grundkompetenzen Erwachsener
  • Nachhaltigkeit: Demokratie, Inklusion, Umwelt, Gesundheit, Migration
  • Anerkennung und Anrechnung von Lernleistungen und
  • Weiterbildungsabschlüssen (Durchlässigkeit innerhalb des non-formalen Bereichs)
  • Innovative Finanzierungs- und Fördermodelle 

Vision

Wir engagieren uns für ein starkes, innovatives, professionelles und für alle zugängliches Weiterbildungssystem, das sich an den Bedürfnissen der Erwachsenen sowie von Gesellschaft, Wirtschaft und Politik orientiert.

Selbstverständnis

Der SVEB ist der Dachverband der Weiterbildung in der Schweiz. Der SVEB:

  • vertritt die Interessen von Anbietern und Teilnehmenden der Weiterbildung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
  • vernetzt die Akteure
  • fördert die Qualitätssicherung in der Weiterbildung
  • setzt sich für einen chancengerechten Zugang ein
  • gestaltet ein starkes, zukunftsfähiges Weiterbildungssystem mit
  • ist in allen drei Sprachregionen aktiv

Unsere Kernwerte

Kompetenz

Die Geschäftsstellen und Gremien des SVEB verfügen über eine hohe Fachkompetenz. Für die Realisierung unserer Aktivitäten arbeiten wir intensiv mit Mitgliedern und weiteren Partnern im In- und Ausland zusammen. Dabei stellt der SVEB hohe Qualitätsansprüche an seine Arbeit, an Produkte und Dienstleistungen sowie an die Zusammenarbeit mit den Stakeholdern. Wo wir Entwicklungsbedarf feststellen, ergreifen wir rasch Massnahmen zur Verbesserung der Qualität.

Vernetzung

Vernetzung ist die Basis aller SVEB-Aktivitäten. Wir vernetzen alle für den Weiterbildungsbereich wichtigen Akteure und bieten Vernetzungsmöglichkeiten auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene an. Wir initiieren und fördern Netzwerke, schaffen Plattformen und ermuntern alle Stakeholder, unsere Vernetzungsangebote aktiv zu nutzen.

Innovation

Wir arbeiten zukunftsorientiert, verfügen über eine hohe Flexibilität und sind bereit, den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandel als Herausforderung für die Weiterbildung anzunehmen. In unseren Projekten entwickeln wir innovative Ansätze für das Weiterbildungssystem und seine Rahmenbedingungen.

Unternehmerisches Denken und Handeln

Der SVEB geht mit seinen Ressourcen sorgfältig um. Bei all unseren Aktivitäten setzen wir auf eine effiziente Organisation. Produkte und Dienstleistungen werden kundenorientiert gestaltet. Die Bedürfnisse der Kunden und Stakeholder werden regelmässig evaluiert und bei der Weiterentwicklung der SVEB-Angebote berücksichtigt.