Hauptinhalt

Nationale Geschäftsstelle des SVEB an neuer Adresse

  • 23.09.2022

Der Schweizerische Verband für Weiterbildung ist nach 53 Jahren von der Oerlikonerstrasse 38 an die zentral gelegene Hardstrasse 235 innerhalb von Zürich umgezogen. Damit erhielt die nationale Geschäftsstelle des SVEB am 22. September ein neues Domizil in Zürich-West.

Bei seiner Gründung 1951 in Zürich umfasste der SVEB insgesamt drei Mitarbeitende im Nebenamt. Danach vergrösserte sich der Verband laufend. Seit Einführung des Weiterbildungsgesetzes 2017 hat der SVEB eine Leistungsvereinbarung mit dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI), die zu einem weiteren Ausbau der Aktivitäten und Projekte führte. Mit der Erweiterung der Aufgaben ist auch das SVEB-Team in der nationalen Geschäftsstelle stetig gewachsen.

Neue Postadresse, Kontaktkoordinaten bleiben

Seit dem 22. September 2022 lautet die Anschrift des SVEB:

Schweizerischer Verband für Weiterbildung (SVEB)
Hardstrasse 235
8005 Zürich

Telefonnummern und Kontaktwege via info@alice.ch und unsere Online-Kanäle www.alice.ch und LinkedIn bleiben unverändert.

Attraktive Lage und anregendes Umfeld

Seit 2020 evaluierte der SVEB mögliche neue Standorte für seine nationale Geschäftsstelle. Nach umfassenden Abklärungen wurden wir in Zürich-West fündig: in einem interessanten Umfeld, das Impulse gibt und uns helfen wird, unser Engagement für die Weiterbildung in der Schweiz auch in Zukunft optimal zu realisieren.

Am 22. September bezogen wir unser neues Domizil in der vierten Etage eines 40 Jahre alten Gebäudes in der Nähe der Hardbrücke. Der neue Standort bietet uns auch wieder die Möglichkeit, in den eigenen Räumen Sitzungen durchzuführen. Weitere Veranstaltungsräume stehen im Kulturpark gleich nebenan zur Verfügung.

Gute Erreichbarkeit

Dank ihrer zentralen Lage ist die neue nationale SVEB-Geschäftsstelle leicht erreichbar und verfügt über gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr: Die Hardstrasse 235 in 8005 Zürich ist nur fünf Gehminuten vom Bahnhof Hardbrücke und vom Escher-Wyss-Platz entfernt.

Mehr als ein Standortwechsel

Der alte Standort in Oerlikon hat den Verband stark geprägt. Entsprechend bedeutet der Umzug für den SVEB mehr als nur einen Adresswechsel. Der neue Standort spiegelt auch die Entwicklung, die der SVEB seit seiner Gründung zurückgelegt hat: In jahrelanger Aufbauarbeit hat der SVEB sein Netzwerk stetig erweitert und seine Leistungen als Fachverband sowie in den Bereichen Interessenvertretung und Bildungspolitik umfassend ausgebaut und professionalisiert. Somit entspricht der neue Standort im zentralen, dynamischen Zürich-West dem heutigen Selbstverständnis des SVEB wesentlich besser als der bisherige Standort in einem beschaulichen Wohnquartier.


In der Geschäftsstelle in Zürich arbeiten 21 der insgesamt 28 Mitarbeitenden (entspricht 20 Vollzeitstellen) des SVEB. Hier stehen Interessenvertretung und bildungspolitische Fragen sowie die fachliche Arbeit im Zentrum. Zudem sind die nationalen Geschäftsstellen Ausbildung der Ausbildenden (AdA) und eduQua in Zürich angesiedelt.