Hauptinhalt

GO-Rumania: Gemeindezentren als Orte des lebenslangen Lernens

Die ländlichen Regionen Westrumäniens sind mitunter schwer zu erreichen. Vielen Dörfern fehlt der Anschluss an den öffentlichen Verkehr. Auch punkto Weiterbildung handelt es sich weitgehend um ein Entwicklungsgebiet. Mit dem Projekt Go-Rumania sollte sich dies ändern.


Weiterbildung digital: Grüsse vom Holodeck

Es wurde viel getwittert, noch mehr diskutiert und irgendwo in der Mitte des Vorlesungssaals auch gezeichnet. Das Medium selbst ist nicht entscheidend, sondern das Konzept dahinter. So lautete eine der Kernaussagen der Tagung #Weiterbildung digital, die am 25. Januar an der PH Zürich stattfand. Will heissen, alle Tablets und Lernplattformen bringen nichts, wenn ihr Einsatz nicht durchdacht ist. Und es bedeutet auch, dass mit einer guten Idee...


Zögerlicher Aufbruch ins Digitale

Die Digitalisierung der Schweizer Weiterbildung beginnt an den Rändern: Kurssuche, Marketing oder Evaluationen sind bereits stark von ihr geprägt. Bei den Lernangeboten selbst verläuft der Wandel zurückhaltender. Dass sich dies bald ändern könnte, geht aus der aktuellen Weiterbildungsstudie des SVEB und der Pädagogischen Hochschule Zürich hervor.


Aus dem SVEB-Blog

Selbermachen ist angesagt, möglichst ohne unnötige Verpackungen und mit Zutaten, deren Herkunft man kennt. An Ideen dafür mangelt es zurzeit nicht. Nähen, schreinern, urban farming? Eher nicht. Aber vielleicht einen eigenen Massive Open Online Course, einen MOOC, fabrizieren? Das könnte ein interessantes Experiment sein.

zum Blogbeitrag