Hauptinhalt

Aktuelle Informationen zur Corona-Krise

Das Coronavirus hat auch die Weiterbildung in der Schweiz hart getroffen. Jeglicher Präsenzunterricht ist verboten. Das stürzt grosse wie auch kleine Weiterbildungsinstitutionen,  Kursleiterinnen und Kursleiter und andere in eine schwere Krise. Auch das AdA-System ist von den Auswirkungen betroffen.

Der SVEB aktualisiert seine Informationen zur Krise laufend.

In einem speziellen Dossiers sind alle Informationen zu finden, darunter auch die am häufigsten gestellen Fragen von Betroffenen aus der Weiterbildung und die entsprechenden Antworten.

Zum Corona-Dossier


Coronavirus: Ausnahmeregelung zur eduQua-Re-Zertifizierung

Die Corona-Krise hat auch Auswirkungen auf die Durchführung der Re-Zertifizierungsverfahren durch die Zertifizierungs-Institutionen. Audits können nicht mehr oder nicht mehr vor Ort durchgeführt werden. Als Träger der Norm eduQua:2012 legt der SVEB Sonderregeln fest, um für alle Beteiligten Klarheit zu schaffen.


Corona-Krise: SVEB fordert Soforthilfe für Weiterbildungsbranche

Der Bundesrat hat zwar weitgehende Massnahmen beschlossen, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise zu mildern. Für viele Weiterbildungsanbieter und Freischaffende in der Branche werden diese aber nicht reichen, um die Existenz zu sichern. Der SVEB wendet sich deshalb mit konkreten Forderungen an den Bund.


Wichtiger Hinweis für AdA-Anbieter

Die Ausbreitung des Coronavirus hat konkrete Auswirkungen auf die Weiterbildung. Betroffen ist auch das AdA-System. Bitte beachten Sie als AdA-Anbieter die Sonderregelungen.

Sonderregelungen