Hauptinhalt

Weiterbildung in KMU

Die Art und Intensität betrieblicher Weiterbildung unterscheidet sich nach Betriebsmerkmalen. Statistische Erhebungen und Forschungsarbeiten zeigen, dass insbesondere die Grösse der Betriebe eine wichtige Rolle spielt.  Während Grossunternehmen oft über eigene Abteilungen für die Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden verfügen, stellen sich für KMU andere Herausforderungen. Die Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS), die im Rahmen der Erhebung «Aus- und Weiterbildung in Unternehmen» erfasst werden, zeigen dementsprechend, dass kleinere Unternehmen im Schnitt weniger Weiterbildungsaktivitäten umsetzen als grössere.

Der SVEB hat zum Ziel, durch Studien das Thema Weiterbildung für KMU zugänglich zu machen.  Dazu erarbeitet er Grundlagen, Ansätze und Strategien zur Weiterbildung in KMU und vernetzt die Weiterbildungsanbieter mit der Wirtschaft.

Studien des SVEB zum Thema Weiterbildung in KMU

Der SVEB hat in den vergangenen Jahren bereits verschiedene Studien zum Thema Weiterbildung in KMU realisiert.

Weitere Aktivitäten des SVEB

Der SVEB will die Weiterbildungsszene und die KMU besser vernetzen. Dazu hat er zusammen mit dem Schweizerischen Gewerbeverband als Partner eine Arbeitsgruppe gegründet, die Interessierten offen steht, sich regelmässig austauscht und Projekte im Bereich «Weiterbildung und KMU» lanciert und bearbeitet. Hinzu kommt eine jährliche KMU-Tagung, die vom SVEB veranstaltet und durch die Arbeitsgruppe beraten wird. Daneben bewirtschaftet der Verband die Seite weiterbildung-in-kmu.ch, welche Grundlagen, Tipps sowie einen Weiterbildungs-Check für KMU bereit stellt (Website in Überarbeitung).