Hauptinhalt

EAEA zeichnet drei Projekte zur Lese- und Schreibförderung aus

Alljährlich vergibt die European Association for the Education of Adults (EAEA) Preise für herausragende Projekte zur Förderung der Exzellenz in der Erwachsenenbildung. Für die Vergabe der sogenannten Grundtvig Awards legt die EAEA besonderes Gewicht auf Projekte, die zu neuen Ideen, neuen Partnerschaften, neuen Methoden oder einem neuen Verständnis der Erwachsenenbildung führen.

Aufgrund der Tatsache, dass Menschen mit einem höheren...


SVEB-Direktor in den EAEA-Vorstand gewählt

SVEB-Direktor Bernhard Grämiger ist in den Vorstand der European Association for the Education of Adults (EAEA) gewählt worden. Damit ist die Schweiz in einem weiteren europäischen Gremium vertreten. Die EAEA versteht sich als Stimme der non-formalen Bildung. Sie umfasst 141 Mitgliedsorganisationen aus 45 Ländern.


Forschungswerkstatt: Studierende beschäftigen sich mit Fragen von Weiterbildungsanbietern

Wer in Basel im Master "Erwachsenenbildung" studiert, kann ab dem Herbstsemester auch an einer Forschungswerkstatt teilnehmen. In dieser Werkstatt setzen sich die Studierenden mit Fragen und Problemstellungen auseinander, die von Weiterbildungsanbietern eingebracht werden.


Höhere Berufsbildung: Vergleichbarkeit von Abschlüssen

Abschlüsse der Höheren Berufsbildung (HBB) sind eine Schweizer Eigenart. Sie umfassen Diplome der Höheren Fachschulen sowie der Eidg. Berufs- und Höheren Fachprüfung. Sie richten sich an Berufsfachleute, welche bereits üver zwei- bis mehrjährige Berufserfahrung verfügen.


Digitalisierung: Auch in Österreich hoher Bedarf an Weiterbildung

Die Plattform für berufliche Erwachsenenbildung (PbEB) präsentierte kürzlich beim Tag der Weiterbildung die neue Studie „Weiterbildung 2017". Das Marktforschungsinstitut MAKAM Research hatte dafür Führungskräfte und Personalverantwortliche aus 500 österreichischen Unternehmen mit mehr als 20 MitarbeiterInnen befragt. Der Schwerpunkt der Befragung lag in diesem Jahr auf Kompetenzen im Zusammenhang mit der Digitalisierung.

Vor allem äusserten die...


Digitalisierung: 150 Millionen Franken für Aus- und Weiterbildung

Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann will beim Bundesrat einen Kredit von 150 Millionen Franken beantragen. Das Geld soll in die Grund- und Weiterbildung im Zusammenhang mit der Digitalisierung fliessen. Dies ergeben Recherchen des Schweizer Fernsehens SRF.


Nachholbedarf bei der Digitalisierung

Ringier-CEO Marc Walder kann wohl mit Fug und Recht als digital-affine Person bezeichnet werden. Er hat die Initiative «Digitalswitzerland» angestossen, mit der er das Land zu einem führenden digitalen Standort machen will. Würde es nach ihm gehen, würden die Kinder anstatt Geschichte Programmieren lernen. Auf die Schulbank setzt er sich aber auch gleich selber und nimmt dabei seine Konzernleitung mit. Jede Vorstandssitzung bei Ringier...


Erwachsenenbildung bringt mehr als nur wirtschaftliche Vorteile

Anlässlich eines Workshops in Porto am 5. April dieses Jahres diskutierten Mitglieder der European Assocition for the Education of Adults (EAEA) Fragen der Finanzierung von Erwachsenenbildung. Noch immer fehlt es an genügend Forschung, um den Zusammenhang zwischen Erwachsenenbildung und ihren Auswirkungen auf die Wirtschaft aufzuzeigen. Gleichzeitig warnen EAEA-Vertreter davor, allein auf das Kosten-Nutzen-Verhältnis von Erwachsenenbildung zu...