Hauptinhalt

Erfolgreicher Start des SVEB.space

  • 09.12.2020

Im November hat der SVEB eine neue Austauschplattform zum digitalen Lernen und Unterrichten lanciert: den SVEB.space. Eine erste Bilanz fällt positiv aus; bereits haben verschiedene Veranstaltungen stattgefunden. Nun lanciert der SVEB die Plattform auch in der Romandie.

Über 60 Personen haben sich Ende November an der SVEB.space-Veranstaltung «Virtuelle Icebreaker & Methoden zum Kennenlernen» von Julia Kornfeind eingefunden. Kornfeind ist Dozentin am Institut für Angewandte Psychologie an der ZHAW und verfügt über eine langjährige Erfahrung mit digitaler Didaktik. In der einstündigen Veranstaltung probierte sie gemeinsam mit den Teilnehmenden Best-Practice-Beispiele zum virtuellen Kennenlernen aus und lieferte auch gleich eine Auswahl nützlicher Tools mit. Am gleichen Tag fand eine Veranstaltung zu «Best Practice» in Microsoft Teams statt, an dem fast 20 Mitlernende teilgenommen haben.

Weitere Austauschtreffen sind bereits in Planung: In der kommenden Woche findet beispielsweise eine Einführung in die Arbeit mit der Konferenzsoftware Zoom statt. Eine Woche darauf geht es um die Evaluation virtueller Trainings.

Aufgrund des grossen Interesses in der Deutschschweiz lanciert der SVEB die kostenlose Austauschplattform auch in der Romandie – und scheint damit ebenfalls offene Türen einzurennen. Im Dezember und Januar sind bereits erste Veranstaltungen auf Französisch geplant.

Zum SVEB-space

Weitere Infos