Hauptinhalt

Magazin «SBFI News» 5/2021 mit Fokus Weiterbildung

Die aktuelle Ausgabe der «SBFI News» befasst sich damit, wie sich Unternehmen und der Bund in der Weiterbildung engagieren. Weiteres Thema sind die mit dem lebenslangen Lernen verbundenen Erwartungen.


UNESCO vergibt Learning City Awards an zehn Städte

Am 27. Oktober hat die UNESCO zehn Städte für herausragende Leistungen im Bereich des lebenslangen Lernens ausgezeichnet. Die Preisträger haben gezeigt, wie Lernmöglichkeiten Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen befähigen, wenn geeignete Strategien und Programme eingeführt werden.


Schweizer Digitaltag 2021 vom 10. November

Am 10. November findet der fünfte Schweizer Digitaltag mit rund 150 Events statt. Der Hauptveranstaltung gingen sechs Wochen Learning Labs, Workshops und Veranstaltungen im ganzen Land voraus.


Studie «FOCUS Weiterbildung» 2021 zu Corona-Effekten

Im Frühling 2021 befragte der SVEB Weiterbildungsanbieter in der Schweiz zum zweiten Mal zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf ihre Branche. Die Auswertung ist im Oktober als Studie «FOCUS Weiterbildung 2021» erschienen und kann in unserem Shop bezogen werden.


Nationale Qualitätstagung 2021 – ein Rückblick in Bildern

80 Personen aus der ganzen Schweiz kamen am 25. Oktober in Bern zusammen, um an der jährlichen Tagung zur Qualität in der Weiterbildung die veränderten Lerngewohnheiten und Bedürfnisse der Weiterbildungsteilnehmenden zu diskutieren. Dabei standen die Herausforderungen und Chancen für die Qualität der Lernprozesse im Zentrum.


Bericht zur «Digitalisierung in der Bildung»

Die zunehmende Digitalisierung verändert das Lernen, Lehren und Leben immer rascher. Der Bericht «Digitalisierung in der Bildung» zeigt den aktuellen Wissensstand der Digitalisierung und ihrer Auswirkungen auf den Bildungsraum Schweiz auf. Educa hat ihn im Auftrag von Bund und Kantonen im Rahmen des Bildungsmonitorings verfasst.


EU-Deklaration zur Erwachsenenbildung 2030

Am 8. September hat die EU eine Konferenz zur Erarbeitung der neuen Agenda für die Erwachsenenbildung durchgeführt. Auf der Grundlage der Schlussfolgerungen dieses Treffens wurde die «Declaration on Adult Learning» bis 2030 für die Europäische Union verfasst.


Für einen geschlechtergerechten digitalen Wandel

Die Digitalisierung verändert nicht nur die Art und Weise, wie wir kommunizieren und konsumieren. Sie verlangt auch neue Fähigkeiten in der Arbeitswelt und verschiebt die Grenzen zwischen bezahlter und unbezahlter Arbeit. Diese Entwicklung hat sich mit der Corona-Pandemie beschleunigt. Damit erhält die Aus- und Weiterbildung im Rahmen der digitalen Transformation eine wichtige Bedeutung.