Hauptinhalt

Weiterbildung als Forschungsthema

Im internationalen Vergleich wird die Weiterbildung in der Schweiz wenig erforscht. Der SVEB setzt sich deshalb dafür ein, die Weiterbildungsforschung in der Schweiz zu stärken und leistet mit eigenen Forschungsprojekten auch wissenschaftliche Beiträge zu verschiedenen Schwerpunkten.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Weiterbildungsforschung und den Aktivitäten des SVEB in diesem Bereich.

Aktivitäten des SVEB

Gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Zürich PHZH und der der Pädagogischen Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz PH FHNW hat der SVEB das Netzwerk Weiterbildungsforschung gegründet. Es fördert den Kontakt zwischen Forschenden in der Weiterbildung und will den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis intensivieren.

Der SVEB veröffentlicht jährlich in Kooperation mit der PH ZH die Weiterbildungsstudie. Die Studie präsentiert die Resultate der einzigen periodischen Umfrage bei Weiterbildungsinstitutionen in der Schweiz und fokussiert jeweils auf ein wechselndes Schwerpunktthema. Zusätzlich wird darin eine Anbieterstatistik erhoben.

Der SVEB führt auf nationaler und europäischer Ebene wissenschaftliche sowie praxisorientierte Projekte zur Weiterbildung durch. Im Fokus stehen die Grundkompetenzen sowie die Professionalisierung und die Qualität der Weiterbildung, doch auch in Bereichen wie Migration, Digitalisierung und betriebliche Weiterbildung baut der SVEB Kompetenzen auf.

Weiterbildungsforschung in der Schweiz

Schweizer Lehrstühle und Studienmöglichkeiten
  • PH Zürich: Prof. Erik Haberzeth ist Inhaber der Professur für Höhere Berufsbildung und Weiterbildung an der PHZH. Es gibt zwar kein Studienangebot im Bereich Erwachsenenbildung, es werden jedoch Veranstaltungen zur Berufsbildung für Erwachsene und Weiterbildungen in Hochschuldidaktik angeboten.
  • FH Nordwestschweiz: Die Professur für Erwachsenenbildung und Weiterbildung an der FHNW wird von Prof.  Ulla Klingovsky geleitet. Das Bildungsangebot umfasst einen Master of Educational Sciences In Kooperation mit der Universität Basel und einen MAS Erwachsenenbildung und Bildungsmanagement. Weitere Lehrgänge bestehen im Bereich Didaktik.
  • Universität Genf: Der Lehrstuhl von Prof. Jean-Michel Baudouin bietet als einzige Hochschule der Schweiz ein Masterstudium in Erwachsenenbildung an.
Daten zu Forschungsprojekten
  • Die Schweizerische Koordinationsstelle für Bildungsforschung SKBF betreibt  eine Datenbank mit Informationen zur Bildungsforschung. Zugleich führt die SKBF im Auftrag des Bundes ein Monitoring des gesamten Bildungssystems inkl. Weiterbildung durch. Alle vier Jahre erscheint dazu der Bildungsbericht. Zu den Aufgaben der SKBF gehört neben der Dokumentation und Information über Forschungsprojekte auch die Koordination sowie die Förderung der nationalen und internationalen Zusammenarbeit im Bereich Bildungsforschung.
  • Weitere Daten und Statistiken liefert FORS. Das nationale Kompetenzzentrum für die Sozialwissenschaften erhebt Daten im Rahmen von nationalen und internationalen Umfragen und stellt Datenbanken und Sekundäranalysen zur Verfügung.
Forschungsförderung
  • Das SBFI fördert Ressortforschung zur Weiterbildung auf der Grundlage des Weiterbildungsgesetzes, das 2017 eingeführt wurde. Für die Förderung von praxisbezogenen Studien über das Berufsbildungsgesetz ist ebenfalls das SBFI verantwortlich.
  • International wird die Weiterbildungsforschung über EU-Projekte, insbesondere Erasmus und Horizon gefördert.