Hauptinhalt

CONFINTEA VII

Die CONFINTEA VII findet im Sommer 2022 in Marokko statt. Die schweizerische UNESCO-Kommission, angesiedelt beim Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA, koordiniert die Beteiligung der Schweiz am CONFINTEA-Prozess. Der SVEB wird als Teil dieser Delegation die zivilgesellschaftlichen Anliegen einbringen und vertreten.

An der CONFINTEA VII werden sich Teilnehmende mit Strategien zur effektiven Weiterbildung und Bildungspolitik aus der Perspektive des lebenslangen Lernens und im Rahmen der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) befassen. In Anbetracht der laufenden Fortschritte im Bereich der künstlichen Intelligenz wird dem Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien zur Förderung des Zugangs zur Erwachsenenbildung besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

Workshop-Reihe zur CONFINTEA 

Als Vorbereitung auf die CONFINTEA VII organisiert der SVEB in Zusammenarbeit mit dem Weltverband für Weiterbildung (ICAE) eine Workshop-Reihe zu Schlüsselthemen der Konferenz. In den Workshops werden Themen in einen internationalen, fachlichen Diskurs eingebettet und im Kontext der Schweiz diskutiert.

Diese Workshop-Reihe richtet sich an Schweizer Weiterbildungsakteure und trägt somit zur Sichtbarkeit des CONFINTEA-Prozesses in der Schweiz bei. Der SVEB möchte hiermit die Schweizer Weiterbildungsanbieter zum Austausch zu den Schlüsselthemen anregen und ihre Anliegen aufnehmen.

Workshop I: Finanzierung

Der erste Workshop dieser Reihe fand am 30. Juni 2021 statt und behandelte die Finanzierung in der Weiterbildung. Es wurden Herausforderungen auf nationaler Ebene diskutiert und mit den internationalen Entwicklungen verglichen.

Prof. Katarina Popovic (Generalsekretärin ICAE) präsentierte in ihrem Input verschiedene Modelle der Finanzierung der Weiterbildung. Sie zeigte verschiedene, internationale Tendenzen in der Weiterbildung auf. Weiter berichtete Dr. Dieter Dohmen (Direktor FiBS) zu Entwicklungen der Finanzierung von berufsorientierter Weiterbildung in Deutschland. Beide Inputs können auf YouTube als Video angesehen werden.

Workshop II: Professionalisierung

Der zweite Workshop behandelt die Professionalisierung der Weiterbildung und findet am Mittwoch, 20. Oktober 2021 von 9.00 bis 12.00 Uhr statt. Im Zentrum stehen die internationalen Tendenzen in der Professionalisierung, aber auch die Transferierbarkeit des Schweizer AdA-Baukastensystems.  

Weitere Informationen, das Programm und das Anmeldeformular finden Sie im SVEB-Veranstaltungskalender.