Hauptinhalt

Education Permanente

Die «Education Permanente» ist die einzige Fachzeitschrift für Weiterbildung in der Schweiz. Sie stellt in jeder Ausgabe ein Weiterbildungsthema in den Fokus. Hinzu kommen Praxis- und Lesetipps und wichtige bildungspolitische Themen.


Der gefesselte Riese – oder die Potenziale der Weiterbildung

Im Juni 2020, in einer Phase der zwischenzeitlichen Entspannung der Corona-Krise, erschien der zweite Trendbericht des Think Tanks TRANSIT. Er trug den Titel «Die Befreiung des gefesselten Riesen» und stellte den im öffentlichen Diskurs dominierenden Fokus auf die berufliche Weiterbildung in Frage. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie schlug der Trendbericht eine Öffnung des Blicks vor und eine stärkere Gewichtung kultureller und politischer Weiterbildung. Zudem empfahl der Trendbericht, einer transformativen, auf Veränderungsprozesse ausgerichteten Weiterbildung mehr Platz einzuräumen, zumal der Umgang mit einschneidenden Ereignissen wie der Corona-Pandemie nach einer Weiterbildung verlangt, die dazu beiträgt, komplexe Probleme des Einzelnen, in Organisationen, Gemeinschaften, Gesellschaften oder auf globaler Ebene zu lösen.

Diese Ausgabe der «Education Permanente» geht diesem Ansatz nach und will die These, wonach das Potenzial der Weiterbildung noch nicht ausgeschöpft ist, belasten. Dazu hat die Redaktion mit Fachleuten aus Forschung und Praxis Interviews geführt, um eben nach diesen unerschlossenen Potenzialen zu fragen. Hinzu kommen Fachartikel, die ihrerseits die Realität der Weiterbildung reflektieren und kritisch einordnen.

 

 Bestellen


Bildung als unablässige Aufforderung, sich selbst zu optimieren

Beschleunigung und Selbstoptimierung prägen unser Leben. Der Autor weist auf die Folgen für Individuum und Gesellschaft hin und auch auf die Mitverantwortung der Weiterbildung.


Die Erschliessung des Potenzials der Erwachsenenbildung

Immer wieder wird auf politischer Ebene die Bedeutung des lebenslangen Lernens betont, und dementsprechend wurden viele transnationale Vereinbarungen unterzeichnet. Dennoch besteht eine Kluft zwischen diesen Absichtserklärungen und der Realität. Es bedarf daher mehr als eines Appells an die Ent­scheidungsträger, das volle Potenzial der Erwachsenen­bildung auszuschöpfen.


Wohin mit dem neuen Potenzial?

Unternehmen beteiligen sich in der Schweiz in hohem Mass an der Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden. Den eigentlichen Return on Investment zu messen, ist allerdings schwieriger. Damit Organisationen von der Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden tatsächlich profitieren können, müssen sie selbst den Fokus neu ausrichten.


Digitalisierung und Gamification der Bildung durch virtuelle Lernwelten

Die Swissmem Academy, die Weiterbildungsplattform des Verbands der Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie, arbeitet mit einer virtuellen Lernumgebung. Als Avatar macht man darin ganz neue Erfahrungen und lernt spielerisch.


Hybrid Education ist.

Die Welt ist heute immer auch digital. Insofern ist der hybride Raum auch in der Weiterbildung Realität. Die Pädagogik muss deshalb das «Hybride» als eine Bedingung in Theorie und Praxis denken und entsprechend handeln.


Archiv Education Permanente

    

Alle bereits erschienenen Themenhefte sind als Einzelausgaben über unseren Shop bestellbar.

Frühere Ausgaben                   zum Shop  


Sichern Sie sich alle Ausgaben mit einem Abonnement

In jeder EP finden die Leser Interviews, Kurzinfos und Porträts zum Heftthema, aber auch freie Rubriken wie «Bildungspolitik», «Forschung», «Praxis und Innovation».

Jede Ausgabe beinhaltet neben deutschen auch französisch- und italienischsprachige Artikel.

Ein Abonnement lohnt sich aber für alle Personen im Aus- und Weiterbildungsbereich sowie auch für alle Bildungsinteressierten! Anbietern, die die EP ihren Kursleitenden und Teilnehmenden abgeben möchten, offerieren wir Spezialkonditionen. Kontaktieren Sie uns.