Hauptinhalt

Education Permanente

Die «Education Permanente» ist die einzige Fachzeitschrift für Weiterbildung in der Schweiz. Sie stellt in jeder Ausgabe ein Weiterbildungsthema in den Fokus. Hinzu kommen Praxis- und Lesetipps und wichtige bildungspolitische Themen.


In der digitalen Welt

Die digitalen Technologien haben unsere sämtlichen Lebensbereiche durchdrungen. Sie prägen die Voraussetzungen, unter denen wir leben und arbeiten. Diese neuen Voraussetzungen bezeichnet Felix Stalder, Professor für Digitale Kultur und Theorien der Ver­netzung an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK, als Digitalität. Digitalität prägt auch die Weiterbildung, obgleich sich die Branche dessen lange nicht wirklich bewusst war. Bis zu dem Tag, als coronabedingt jeglicher Präsenzunterricht verboten wurde.

Es ist erstaunlich, wie rasch und in welchem Umfang Weiterbildungsanbieter – ob gross oder klein – ihre Angebote auf digitale Plattformen verlegt haben. Wie war das möglich? Eben weil die Digitalität real ist.

Wir haben rasch gelernt, die Techno­logien zu benutzen. Aber verstehen wir sie auch? Und sind uns ihre Besonderheiten etwa in Bezug auf Didaktik tat­sächlich schon geläufig.

Dieses Magazin ist eine Exkursion in die Welt des Digitalen und erkundet Bedingungen, die sie der Weiterbildung stellt, und Möglichkeiten, die sie bietet. Wer sich allerdings mit dem Digitalen über die reinen Anwendungen hinaus beschäftigen will, muss sich auch mit Fragen der Ethik und der Ästhetik auseinandersetzen. Deshalb entführen wir Sie nicht nur an die Hotspots der Educational Technologie in der Schweiz, sondern auch ins Labor der virtuellen Realität.

 

Bestellen


Der Maximal­verstehvektor

In seiner Replik auf den Essay von Pius Knüsel betont der Autor die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Arbeitsweise der Volks­hochschulen. Er argumentiert philosophisch und stellt das «echte Verstehen» in den Vordergrund, welches – unabhängig von den jeweiligen Angeboten – Ziel eines jeden Volkshochschul­kurses sein soll.


Was steuert den Weiterbildungsmarkt?

Das 2017 eingeführte Weiterbildungsgesetz ist nach Ansicht des Autors im Grunde ein Wirtschaftsförderungsgesetz für die Branche. Diese treibt die kommerzielle Marktentwicklung voran. Es fehlen jedoch Leitlinien einer nachhaltigen Qualifizierung, die nicht vom Markt bestimmt sind.


Kon-Tiki – Metapher für die Erwachsenenbildung?

Die Weiterbildung ist weitgehend marktwirtschaftlich organisiert. Was aber verkaufen Weiterbildungsanbieter eigentlich? Um welches Produkt handelt es sich bei der Bildung? Oder ist es vielleicht gar kein Produkt im wirtschaftlichen Sinn?


Die heutige Bedeutung von Olivettis unternehmerischem Denken

Adriano Olivetti (1903-1960) experimentierte mit der Idee einer Fabrik als Gemeinschaft, die auf einer demokratischen Teilhabe am Leben des Unternehmens beruht. Damit gab er wichtige soziale, wirtschaftliche, politische und intellektuelle Impulse, die in die ganze Gesellschaft ausstrahlten. Er gilt aufgrund seiner Denkweise und seines Weitblicks noch heute als Visionär, der uns viele innovative Lösungen und Konzepte hinterlassen hat.


Keine Zukunft ohne Vergangenheit

Der digitale Wandel und ein stetig heterogener werdendes Zielpublikum stellen Institute, Dozierende und Kursleitende vor ganz neue Herausforderungen. Wie sieht die Zukunft der Weiter- und Erwachsenenbildung aus, wie jene der Wissensvermittler? Prognosen – und Wünsche – aus der Praxis.


Archiv Education Permanente

    

Alle bereits erschienenen Themenhefte sind als Einzelausgaben über unseren Shop bestellbar.

Frühere Ausgaben                   zum Shop  


Sichern Sie sich alle Ausgaben mit einem Abonnement

In jeder EP finden die Leser Interviews, Kurzinfos und Porträts zum Heftthema, aber auch freie Rubriken wie «Bildungspolitik», «Forschung», «Praxis und Innovation».

Jede Ausgabe beinhaltet neben deutschen auch französisch- und italienischsprachige Artikel.

Ein Abonnement lohnt sich aber für alle Personen im Aus- und Weiterbildungsbereich sowie auch für alle Bildungsinteressierten! Anbietern, die die EP ihren Kursleitenden und Teilnehmenden abgeben möchten, offerieren wir Spezialkonditionen. Kontaktieren Sie uns.