Hauptinhalt

Berufliche Standortbestimmung für Personen ab 40

  • 11.12.2020

Mit «viamia» haben Bund und Kantone ein Angebot für die berufliche Standortbestimmung von Personen über 40 geschaffen. Das kostenlose Beratungsangebot startet Anfang 2021 in elf Kantonen.

Wo stehe ich beruflich? Wie entwickelt sich der Arbeitsmarkt? Was bedeuten diese Veränderungen für meine berufliche Entwicklung? Diese und ähnliche Fragen stellen sich im Verlauf einer beruflichen Laufbahn immer wieder neu. Mit «viamia» steht Personen über 40 ab 2021 in elf Kantonen ein kostenloses Beratungsangebot zur Verfügung, im Rahmen dessen sie ihre beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten mit einer Fachperson besprechen können. Das Angebot besteht aus drei Phasen: einer beruflichen Standortbestimmung, einer persönlichen Beratung und dem Planen von weiteren Schritten für die berufliche Weiterentwicklung. Ziel ist es auch, einen allfälligen Weiterbildungsbedarf frühzeitig zu erkennen.

zum Projekt «viamia»

«viamia» wird von Januar bis Dezember 2021 in den Kantonen BE, BL, BS, FR, GE, JU, TI, VD, VS, ZG, ZH als Pilotprojekte durchgeführt. Ausgehend von einer Evaluation dieser Projekte werden Bund und Kantone gemeinsam ein Angebot entwickeln, das von Januar 2022 bis Ende 2024 in allen Kantonen umgesetzt wird. Die Umsetzung wird von der Schweizerischen Konferenz der Leiterinnen und Leiter der Berufs- und Studienberatung (KBSB) als zuständiger Fachkonferenz der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektionen (EDK) verantwortet und koordiniert.