Hauptinhalt

Erwachsenenbildung bei Erasmus+ bleibt marginal

  • 01.06.2018

Erasmus+ ist das wichtigste Förderprogramm der EU. Auch die Erwachsenenbildung ist darin berücksichtigt, im Hinblick auf die nächste Finanzierungsperiode jedoch wiederum eher marginal.

Für die Periode 2021 bis 2027 will die  Europäische Kommission das Budget zwar gesamthaft auf 30 Milliarden Euro verdoppeln. Doch die  Erwachsenenbildung soll wie beim letzten Mal nur 3,9% des Budgets erhalten. In Zahlen sind das 1,19 Milliarden Euro für sieben Jahre.

Die European Association for the Education of Adults (EAEA) reagiert irritiert auf die Nachricht. Gemäss EAEA sei von 6 % für die Erwachsenenbildung die Rede gewesen. Die EAEA kündigt an, sich für die Erhöhung des Budgets einzusetzen. (RS)

Informationen zum Budget (PDF)