Hauptinhalt

OECD-Studie ermittelt Schwächen im deutschen Weiterbildungssystem

  • 23.04.2021

Am 23. April 2021 ist der Bericht «Continuing Education and Training in Germany» der OECD erschien. Er kommt zum Schluss, dass das Weiterbildungssystem Deutschlands im internationalen Vergleich wenig Unterstützung im Umgang mit dem raschen Wandel in der Arbeitswelt bietet.

Die Studie erachtet das deutsche Bildungs- und Ausbildungssystem als sehr leistungsstark. Das Land liege aber bei der Teilnahme an Weiterbildungsmassnahmen deutlich hinter anderen erfolgreichen OECD-Ländern. Die Struktur des deutschen Weiterbildungssystems sei unübersichtlich. Und Deutschland müsse sich stärker um die Bedürfnisse Geringqualifizierter kümmern.

Empfehlungen für die Weiterentwicklung

Die Teilnahme an der Weiterbildung variiere in unserem Nachbarland stark zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen, heisst es. Dies sei problematisch in einem sich rasant verändernden Arbeitsmarkt, in dem die Teilnahme an Weiterbildungsmassnahmen eine Voraussetzung dafür ist, die Vorteile dieser Veränderungen nutzen zu können. Der OECD-Bericht empfiehlt die Weiterentwicklung des Weiterbildungssystems auf der Basis internationaler guter Praxis.

OECD-iLibrary: Continuing Education and Training in Germany