Hauptinhalt

Ständerat bewilligt mehr Unterstützung für Organisationen der Weiterbildung

  • 22.09.2020

Der Ständerat hat in der Differenzbereinigung der BFI-Botschaft einer Mittelerhöhung für sieben Organisationen der Weiterbildung um 6 Millionen Franken zugestimmt. Die Budgetaufstockung ermöglicht den Organisationen, zusätzliche Leistungen in den Bereichen Koordination und Information, Qualität und Entwicklung des Weiterbildungssystems bereitzustellen.

Die 6 Millionen mehr erhalten die sieben Organisationen der Weiterbildung in den nächsten vier Jahren. Der Ständerat ist in diesem Punkt dem Entscheid des Nationalrats gefolgt, den dieser zu Beginn der aktuellen Herbstsession gefällt hatte. Unter den unterstützten Organisationen sind beispielsweise der Schweizer Dachverband Lesen und Schreiben, Elternbildung CH oder auch der SVEB selbst. Sie alle haben das Ziel, Weiterbildung für alle zu ermöglichen und erreichen insbesondere Geringqualifizierte, Personen mit tiefen Grundkompetenzen, Menschen mit Behinderungen, Eltern und Betreuende sowie die älteren Personen.

Nicht auf die Linie des Nationalrats eingeschwenkt ist der Ständerat in einem zweiten Posten des Weiterbildungsbudgets: Weitere rund 20 Millionen Franken für die berufsorientierte Weiterbildung lehnte die kleine Kammer ab, womit diese Differenz in der BFI-Botschaft (Botschaft zur Förderung von Bildung, Forschung und Innovation) zurück in die grosse Kammer geht. Der SVEB fordert den Nationalrat auf, an dieser Mittelerhöhung festzuhalten.