Hauptinhalt

UNESCO-Bericht zur «Global Citizenship Education»

  • 05.02.2020

Global Citizenship Education (GCED) ist ein Bildungskonzept der UNESCO. Es soll Lernende befähigen, sich in einer globalisierten Welt zurechtzufinden und sich aktiv an den Problemlösungen auf dieser Ebene zu beteiligen. Seit 2014 ist das Konzept ein zentrales bildungspolitisches Ziel der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur.

In einem aktuellen Bericht nimmt das Institute for Lifelong Learning der UNESCO den Stellenwert und die Umsetzungen dieses Ziels in der Erwachsenenbildung unter die Lupe. Der Bericht zeigt einige Good-Practice-Beispiele, aber er zeigt auch, dass dieses Thema in der Weiterbildung noch zu wenig stark verankert ist.

Die schweizerische UNESCO-Kommission hat sich ebenfalls zur Förderung dieses Ziels bekannt. Neben dem internationalen Austausch zu diesem Thema möchte sie insbesondere für den non-formalen und informellen Bildungsbereich ein Netzwerk Gründen, das sich mit diesem Thema beschäftigen soll. Die Leitplanken dafür legte die Kommission in einem Policy Brief bereits Mitte 2019 fest.