Hauptinhalt

Luzern startet innovatives Gutscheinprojekt

  • 08.09.2020

Im Kanton Luzern leben schätzungsweise 45'000 Menschen mit Förderbedarf im Bereich Grundkompetenzen. «Es ist eine Herausforderung, diese Personen zu erreichen und zu einem Kursbesuch zu motivieren», sagt Christof Spöring, Leiter Dienststelle Berufs- und Weiterbildung (DBW). Mit dem Gutscheinprojekt geht der Kanton Luzern deshalb neue Wege.

Die Fördermassnahme richtet sich an erwerbsfähige Erwachsene im Alter von 18 bis 65 Jahren, die sich nicht in einer obligatorischen Ausbildung befinden, sich auf Deutsch verständigen können (Sprachniveau A2) und im Kanton Luzern wohnhaft sind. Der Bildungsgutschein ist nur für das Kursangebot auf der Plattform besser-jetzt.ch/luzern gültig und der Kanton Luzern übernimmt die Kurskosten erst nach dem Besuch von mindestens 60% der Kurslektionen.

Bis Ende Jahr kann der Kanton maximal 1’000 Bildungsgutscheine vergeben. Insgesamt hat der Luzerner Regierungsrat bis ins Jahr 2022 jährlich 350'000 Franken für diese Massnahmen beschlossen, denselben Betrag steuert der Bund auf Grundlage des Weiterbildungsgesetzes bei.

Das Projekt in Luzern wird in Kooperation mit dem SVEB sowie dem Schweizer Dachverband Lesen und Schreiben umgesetzt.  Die Ausschreibung der Kurse sowie der Prozess zur Einlösung der Gutscheine funktionieren über die Kursdatenbank und das Weiterbildungsgutschein-System des SVEB. Der Schweizer Dachverband Lesen und Schreiben betreibt die Plattform www.besser-jetzt.ch.

 

> Erklärfilm zu den Bildungsgutscheinen des Kantons Luzern

 

Mehr Informationen:

Link zur Webseite besser-jetzt.ch/luzern

Medienmitteilung des Kantons Luzern (PDF)

Videobotschaft von Regierungsrat Marcel Schwerzmann

Videobotschaft von Regierungsrat Guido Graf

 

 

Die Bildungsgutscheine sollen Betroffene motivieren eine Weiterbildung im Bereich Grundkompetenzen zu machen. (Bild aus dem Erklärfilm: Link zum Video unten im Text)