Hauptinhalt

Studie «FOCUS Weiterbildung» 2021 zu Corona-Effekten

  • 27.10.2021

Im Frühling 2021 befragte der SVEB Weiterbildungsanbieter in der Schweiz zum zweiten Mal zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf ihre Branche. Die Auswertung ist im Oktober als Studie «FOCUS Weiterbildung 2021» erschienen und kann in unserem Shop bezogen werden.

Die Corona-Krise hat die Weiterbildungsbranche stark und nachhaltig beeinflusst. Im Sommer 2020 hat der SVEB die Anbieter erstmals zu den Corona-Effekten befragt und im Frühling 2021 eine Zweitbefragung durchgeführt. Mit der Studie «FOCUS Weiterbildung» liegt nun eine differenzierte und umfassende Analyse des einschneidenden Corona-Jahres 2020 vor. Einem Jahr, das von verschiedenen Phasen geprägt war, in denen Präsenzunterricht entweder verboten oder die Anzahl Teilnehmende deutlich beschränkt war.

Die kleinen Anbieter waren wirtschaftlich besonders betroffen

Basierend auf einer Befragung von 371 Schweizer Weiterbildungsanbietern in allen Landesteilen zwischen dem 12. April und dem 11. Mai 2021, beschreibt die Studie die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Weiterbildung bezüglich Organisation und Angebot für das Gesamtjahr 2020. Die Resultate zeigen, dass sich das Angebotsvolumen im Corona-Jahr stark reduziert hat. Knapp ein Drittel der Anbieter konnte weniger als die Hälfte des Weiterbildungsangebotes umsetzen. Dies lässt sich primär mit der sinkenden Nachfrage 2020 erklären. Rund jeder zweite Anbieter verzeichnete im Corona-Jahr einen Rückgang der Nachfrage.

Gemäss den Ergebnissen der Anbieterumfrage 2021 sind die kleinen Anbieter wirtschaftlich gesehen besonders schlecht durch das Corona-Jahr gekommen. Bei jedem fünften kleinen Anbieter reduzierte sich der Umsatz um mehr als die Hälfte. Dies lässt sich damit erklären, dass insbesondere die kleinen Organisationen von einem starken Rückgang des Angebotsvolumens betroffen waren. Über die Hälfte der kleinen Anbieter konnte weniger als die Hälfte des geplanten Angebots durchführen.

Ausblick 2021: Nachfrageentwicklung als grosser Unsicherheitsfaktor

Die Studie zeichnet zudem ein «Stimmungsbild der Weiterbildung im Frühling 2021», indem sie die Einschätzung der Anbieter zu verschiedenen Trends zusammenfasst und die Herausforderungen für das Jahr 2021 festhält. Die grosse Mehrheit der Anbieter hat das Weiterbildungsangebot 2020 mithilfe von digitalen Tools angepasst. Im Frühling 2021 sehen sich viele mit neuen Fragen konfrontiert: Was sind didaktisch sinnvolle Implementierungen von Präsenz und Online? Wie kann man sich als Weiterbildungsanbieter längerfristig mit diesen neuen Angeboten im Markt etablieren?

Als grosser Unsicherheitsfaktor erweist sich derzeit die Nachfrageentwicklung. Die Anbieter nehmen die Teilnehmergewinnung und die Kundenorientierung im Frühling 2021 als besondere Herausforderungen wahr. Vielen fällt es schwer, die Kunden zu erreichen und sie von den neuen Angeboten zu überzeugen. Eine zentrale Frage ist also, ob die Nachfrage mit dem vollzogenen Digitalisierungsschub mithält. In den kommenden Monaten und Jahren muss sich erst noch zeigen, welche Angebote sich tatsächlich auf dem Markt behaupten können.

Ab sofort ist die Studie in deutscher Sprache zum Download verfügbar. Die gedruckte Publikation können Sie zudem im Shop bestellen.

Studienreihe «FOCUS Weiterbildung»

Der SVEB führt jedes Jahr eine Umfrage bei Anbietern allgemeiner und beruflicher Weiterbildung durch. Bis 2020 wurden die Ergebnisse der Umfrage unter dem Titel «Weiterbildungsstudie» veröffentlicht. Mit dem «FOCUS Weiterbildung 2021» publiziert der SVEB die Resultate des thematischen Teils der Anbieterumfrage nun erstmals unter neuem Namen. Anhand von Kennzahlen wie Grösse und Standort der Weiterbildungsanbieter gibt der Bericht zudem Einblick in die Strukturen des Schweizer Weiterbildungsmarktes. Aktuelle Tendenzen der Weiterbildungsbranche, welche ebenfalls in der Anbieterumfrage erhoben werden, fasst jeweils der SVEB-Branchenmonitor zusammen.

Studie «FOCUS Weiterbildung 2021»: Auswirkungen der Corona-Pandemie

Die gedruckte Publikation im Shop bestellen

mehr zur Studienreihe