Hauptinhalt

Projekt-News

Drei neue EU-Projekte für mehr Selbstkompetenz in der Weiterbildung

Der SVEB beteiligt sich an drei neuen EU-Projekten: e-Protect, OVEROME und BILDUNG. Die Projekte werden von Movetia und Erasmus+ finanziert und gemeinsam mit europäischen Partnerorganisationen wie der European Association for the Education of Adults EAEA oder E-SENIORS umgesetzt.


PAST-TIMES: Ressourcen für den interkulturellen Austausch

Das Ende 2020 abgeschlossene Projekt PAST-TIMES will mit Hilfe von Geschichten den Austausch zwischen Migrant*innen und Senior*innen fördern. Die erarbeiteten Ressourcen sind nun online und kostenlos zugänglich und richten sich an Fachpersonen und Freiweillige aus dem Migrationsbereich.


Webinar am 10. Dezember: Dritte Lernorte

Im Rahmen des EU-Projektes FutureLab Adult Education findet am 10. Dezember das fünfte Modul des Online-Kurses zur transformativen Erwachsenenbildung statt.


ProfiTrain: Ergänzung zum GO-Toolkit

Im EU-Projekt ProfiTrain haben Organisationen aus sieben Ländern, darunter der SVEB, gemeinsam ein Weiterbildungskonzept für Kursleitende im Bereich arbeitsplatzorientierte Förderung von Grundkompetenzen entwickelt. Für die Schweiz wurde ein praxisorientierter Leitfaden erstellt, der das GO-Toolkit ergänzt.


Online-Kurs: Weiterbildung für den Wandel nutzen

Laut Jyri Manninen, Professor für Erwachsenenbildung an der Universität von Ostfinnland, ist die heutige Weiterbildung mehrheitlich systembewahrend. Gerade im Hinblick auf die Herausforderungen, die sich uns in Bezug auf die Digitalisierung und die Demokratie stellen – und das nicht erst seit der Corona-Krise – wären aber auch Ansätze gefragt, die das bestehende System hinterfragen und verändern können. Ziel von «change-oriented adult education»...


EU-Projekte vorgestellt: PROFI-TRAIN

Professionalisierung von Trainern für arbeitsorientierte Grundbildung


EU-Projekte vorgestellt: FutureLab

Neue Ansätze zu den Themen Digitalisierung und Demokratie


Silos überwinden – Bildung in der internationalen Zusammenarbeit

Projekte, welche die Bildung in der internationalen Zusammenarbeit fördern, streben meist die gesellschaftliche und wirtschaftliche Teilhabe der Bevölkerung an. Die Forderung nach einem «Bildungskontinuum», d.h. die Silos zwischen der Grundbildung, der Berufsbildung und dem Arbeitsmarkt abzubauen, ist vor diesem Hintergrund nicht neu. Doch Diskontinuitäten zwischen den drei Bereichen erschweren die Teilhabe weiterhin. So finden viele...